2015 – Neubau nach Abbruch

IMG_3109Foto Termin ©, Heilig-Geist Kirche, Oberredwitz

Neujahr 2015_000001

31.12.2014 00:00, Marktredwitz

Liebe Leserinnen und Leser,

das Neujahrhoroskop ist ja bekanntlich nicht das astronomisch/astrologisch korrekte Datum des Jahresbeginns (das war die Sonnenwende) – aber immerhin ein kollektives Ereignis von einiger Tragweite, und das hat auch Bedeutung, weil es kollektiv ist und der Mensch selbst eine der Mächte ist, wie Lao Tse lehrt. Der Mond im Zeichen Stier – harmonisch trigonal zur Sonne – spricht dafür, daß viele Sylvester-Partys gelingen …

Daß mit Saturn im Schütze-Zeichen der Zeitgeist nun weniger über „Sterbehilfe“, „Sparsamkeit und Urnengräber“, oder auch wiedergeborene Theorien (Lee Smolin:  „Time Reborn“) und ähnliches (jedenfalls immer mit dieser „Farbe“ versehen) debattiert, ist anzunehmen, doch Saturn trägt Ernsthaftigkeit durch jeden Bereich des ζῳδιακός in dem er sich aufhält: – es wird anders, aber nicht unbedingt leichter.

cover_timereborn2

Doch immerhin – wenn wir – wie bereits vor Tagen ausgeführt – das letzte Uranus/Pluto Quadrat geschafft haben – tut sich eine Lücke auf, die aus revolutionärem Impuls (Uranus in Widder), großzügiger Herrschaft (Jupiter im Löwen) und fundierter Weisheit (Saturn im Schütze-Zeichen) durchaus etwas Hoffnungsvolles zulassen kann …

Denn die Ernsthaftigkeit Saturns bezieht sich nicht mehr so sehr auf die plutonischen Themen – die sogenannte Rezeption (einer im Zeichen des anderen) von Saturn und Pluto ist zunächst einmal beendet – sondern auf die Jupiter-Weisen – auf Treu & Glauben, Fernreisen & Philosophie: hier kommt jetzt „Butter an die Fische“, wird es gelten, dem eigenen Wertsystem eine tragbare Façon zu geben, nach dem Abbruch der Neubau …

Doch nicht vergessen: Saturn geht 2015 nochmal tief zurück in Skorpion: wir sind noch nicht durch …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus