Fotos, Geschichte, Mond, Poetry

Mond in Waage

Liebe Leserinnen und Leser,

Mond in Waage bringt ein spielerisches Element rein. Die praktische Betrachtung der Dinge – sicher wichtig – weicht dem Wunsch, im Spiel zum Ausgleich zu kommen – unter Umständen im Spiel der Gedanken – das Horoskop unten zeigt einen Wassermann-Aszendenten durch Mars betont – zu dem der Mars im Radix des Fragestellers in Opposition steht.

Nürnberg Mittelpunkt Kalender Goldhut_000001

Wassermann ist gemeinschaftlich, gesellschaftlich – das ist die Wassermann-Kraft: Freunde um sich zu versammeln. Daß es aber um essentielle Fragen der Existenz geht, zeigt Uranus als Herr von 1 in Haus 2 – und zusammen mit dem Südknoten passt die Frage genau auf die Antwort – geht es doch um jene archaische Goldhutkultur, die aus mythischem Hintergrund durchaus die Kraft hat, die Einheit Europas grenzfrei zu denken.

Daß mit dieser Sehnsucht der Mythos des guten Zauberers verbunden ist, sehen wir in der Gestalt des Gandalf in „Herr der Ringe“ –  jener sich volksmythologisch erhalten habender spitze Magier-Hut, dessen Original-Vorbilder eben die über Mittel-Europa in offensichtlich einheitlichen Kultur verbreiteten Kalender-Goldhüte sind:

Natürlich ist es von großer Bedeutung, daß zu dieser Zeit Astronomie und Astrologie noch gemeinsame Wege gingen:

„Noch weist das Szenario Lücken auf. Doch die Forscher sind elektrisiert. Eine neue Spur in die Vergangenheit tut sich auf: Zwischen dem 14. und 8. Jahrhundert vor Christus wurde demnach zwischen Bayern, Britannien und dem Baskenland eine Religion ausgeübt, von der bislang niemand etwas wusste.

Bis heute, so vermutet Menghin, wirkt der Ritus nach. Er scheut sich nicht, die Kegel in Verbindung mit den Zauberhüten des Mittelalters zu bringen. Und auch die Hexenkappen des Blocksberg-Personals seien als „abgesunkenes Kulturgut“ zu werten, deren Form an die über 3000 Jahre alten Urbilder gemahne.

Das aber hieße: Ob Abrakadabra oder Simsalabim, Harry Potter, Cagliostro oder Doktor Faustus ­ der Ursprung aller Zauberei liegt in einem Kalenderkult der Bronzezeit.“, schreibt Matthias Schulz schon 2002 im Spiegel:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/archaeologie-goldene-zauberhuete-aus-der-bronzezeit-a-186623.html

Mit freundlichen Grüßen,

Markus