Don van Vliet, Captain Beefheart

 

Liebe Leserinnen und Leser,

keine Ahnung, ob es wohl noch klar geht, so einen YouTube-Link zu setzen (ich nehm´s bald wieder raus)? Don van Vliet – zu Zappa (Ende Schütze) wie Schiller zu Goethe, wenn man darunter komplementäre, sich ergänzende Naturen versteht – oder wie Van Gogh zu Gaugin – die obere Platte von 1972 – sicher nicht jeder/jedes Geschmack – ; – : das chart von Don van Vliet zeigt uns den Uranus im Stier – wie wir ihn ja auch bald wieder haben – jetzt ist kurz die Rückläufigkeitsschleife nochmal im Zeichen Widder – van Vliet alias Captain Beefheart –  im Netz habe ich eine wunderbare Paraphrasierung seiner Musik gefunden: sie würde der Maschinen gleichmäßigen Rhythmus brechen, verwandeln.

Wie hat er das nur gemacht? Uranus im Stier mit einer Jupiter/Saturn Kraft im Stier, drei Mächten im Steinbock um die Achse und Neptun in Jungfrau um das Erdtrigon einerseits voll zu machen und andererseits zu konterkarieren.

Die Pluto und Mond Löwe-Macht, laut Oskar Adler der Drang, alles voll auszuschöpfen.

Zeitgeist aktuell:

Merkur hat gerade rückläufig in den Skorpion gewechselt, Venus, aus der Waage kommend, ist kurz davor. Mars und Neptun beherrschen die Meere. Jupiter und Sonne in Schütze haben Grosses vor, aber Saturn ist mit Pluto und Sürdknoten an alte Machtstrukturen gebunden. Wirklich neue Dinge gibt es zur Zeit nur mit Gefühl. So, wie van Vliet zwischendurch seinem Hang zu Schnulzen frönt als Krebs-AC.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Markus