Lüge & Wahrheit

IMG_0202Foto Termin ©

Liebe Leser,

obwohl ich sonst fast konsequent antiklerikal bin, ist bemerkenswert, wie zur Zeit ausgerechnet der Papst als Einziger die Wahrheit sagt:

IMG_0201

Unsere Kanzlerin sagt auf der Pressekonferenz heute: „Ich glaube, daß wir in einem Kampf oder meinetwegen auch in einem Krieg gegen den IS sind.“  Das ist natürlich keine direkte Lüge. Und es wäre auch mißdeutend, wenn man ihr das „meinetwegen“ als auf freudschen Wegen sich offenbarendes Bekenntnis der Schuldbeteiligung läse, wie Gauweiler (er sprach von „Reue“, nicht wg. der Flüchtlinge sondern wg. Merkels Einsatz für den Irak-Krieg) jüngst im Spiegel forderte.

Der Papst ist im Sonnenzeichen Schütze, dort liegt Merkels Aszendent. Schütze ist eigentlich das Zeichen der Weisheit, aber dem Aszendenten fehlt regelmäßig die Information in Zwillinge, dem gegenüberliegenden Deszendenten. So könnten die beiden Aussagen unterschiedlicher nicht sein, und sie illustrieren gut den Umgang mit Wahrheit & Lüge wenn Neptun beim Südknoten steht und sein Quadrat zu Saturn im Schützen hält –  sowohl Merkel als auch Franziskus sind davon stark betroffen.

Ich hoffe nur, daß es uns gelingt, Frau Merkel abzuwählen, bevor sie uns in den Krieg treibt, den sie schon so lange mit den Amerikanern führen will.

Bevor man als Kanzlerin mal eben so „meinetwegen“ den Krieg ausruft, sollte man – so meine demokratische Überzeugung – das Parlament fragen, und im Grunde genommen auch das Volk (Europa muss mehr Schweiz werden, weniger USA). Ich habe es – ehrlich gesagt – satt, daß wir seit geraumer Zeit von Leuten geführt werden – dazu gehört auch der Bundespräsident und die Kriegstechnik verherrlichende Presse – die nichts anderes, wie eine neue Militarisierung der Gesellschaft und die Beteiligung unseres Landes an einem, meines (und des Papstes! … ) Erachtens, Wirtschaftskrieg fordern. Das heißt konkret: man schachert, verkauft´s der Welt aber als Glaubenskrieg.

Robert F. Kennedy Jr. schreibt dazu erst diesen Februar den wohl besten Artikel:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=32213#more-32213

Das Monster „IS“ – die gesamte angelsächsische Presse sagt übrigens weiter „Isis“ – wird im Westen seit Monaten/Jahren publizistisch aufgewertet und strategisch gefüttert. Da kann man dann natürlich hinterher gut zu den Waffen rufen. Wenig, von dem, was in der main-stream Presse zu lesen ist, insbesondere zu den Anschlägen in Nizza und Paris, scheint ganz wahr zu sein, manches sogar vollkommen falsch. Die Massen werden gelenkt, und wir wissen nicht, von wem.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

18 Gedanken zu “Lüge & Wahrheit

  1. Hallo Markus,

    nachdem du uns ja auch regelmäßig mit deinen Kommentaren beglückst, jetzt mal anders herum. Also
    1. es heisst pRessekonferenz-nicht pessekonferenz.
    2. Warum lobst du den Papst, wenn er von Krieg spricht und verurteilst Merkel, weil sie „meinetwegen“ gesagt hat?
    3. Wenn du schon über diese Pressekonferenz berichtest, solltest du deine Einsichten wenigstens aus erster Hand beziehen. Sprich, die PK auch selbst gesehen haben.
    Dann wüsstest nämlich, dass es ein Reporter war, der sie zuvor auf den Begriff Krieg gegen den IS festlegen wollte und sogar behauptet hat, sie hätte das auch schon öffentlich so benannt.
    Dagegen hat sie sich verwehrt, um dann kurz danach etwas schnippisch zu sagen „Ich glaube, daß wir in einem Kampf oder meinetwegen auch in einem Krieg gegen den IS sind…“

    In diesem Zusammenhang (live) wirkte das alles andere als kriegstreiberisch, im Gegenteil. eher etwas nachlässig nach über einer Stunde Frage und Antwort, aber so ist Sonne-Uranus Quadrat Neptun eben manchmal. Das kann man dann auch kritisieren, schliesslich sollte sie langsam wissen, dass jedes Wort auf einer PK genüsslich ausgeschlachtet wird. Die Bildzeitung hat ja genau das anfangs als Titelüberschrift, was du hier fälschlicherweise auch propagierst.

    Also Merkel abwählen ist dann deine Zukunftsvision. Darf man fragen, wer es aus deiner Sicht denn besser machen würde?

    Mit freundlichen Grüssen

    Meta

    1. markustermin

      Hallo Meta,

      erstmal vielen Dank für Deinen Kommentar und herzlich willkommen. Der für mich wesentliche Punkt ist die klare Benennung. Ich weiß nicht, ob Du Dir die Mühe gemacht hast, den verlinken Überblick von Robert Kennedy zu lesen. Der Papst spricht von Wirtschaftskriegen und Interessenkonflikten – das ist geradezu das Gegenteil einer ideologisch aufgeladenen Diskussion um Religion, bei der es um „Isis“ oder „Is“ oder den Islamismus geht (Merkels Terminologie) – dieses von uns selbst geschaffenen Monsters – der Schatten des außer Rand und Band geratenen „Westens“. Wir befinden uns nicht im Kampf oder Krieg gegen „den IS“ – sondern sind gerade dabei mit unseren Verbündeten die Zivilbevölkerung in Syrien zusammen mit Assad unter Feuer zu nehmen. Ich kann mich noch gut an Merkels Reise nach Washington erinnern, als Kanzler Schröder & Fischer damals ihr „No“ formulierten zur illegalen Koalition der Willigen – und auch da hat der damalige Papst schon „Nein“ gesagt, während Merkel am Rande des Hochverrats ihre übliche Speichelleckerei betrieb für die seit 1950 fest in Waffenschieber-Händen sich befindende Union (und die SPD ist inzwischen keinen Deut besser). Unsere gegenwärtige Außenpolitik hat still und heimlich Steinmeier übernommen, der versucht, zu retten, was zu retten ist, nachdem Merkel & Westerwelle auf unglaublich diletantische Art sich von den ukrainischen Faschisten (die gibt es nunmal) vor den Karren haben spannen lassen. Steinmeier ist es auch, der von „Säbelrasseln“ spricht, während die FAZ (besonders nach Schirrmachers merkwürdigem Tod) zu den Kriegstreibern zählt und jeden seiner weisen Töne als Zumutung verspottet. Wenn Du also fragst, was ich nachfolgend vorschlagen würde, gilt zu bedenken: die personelle Wüste, die Kanzlerin Merkel nach ihrem Abgang im nächsten Jahr – wenn sie klug ist mit ihrem Saturn am AC, wird sie nicht mehr antreten – in ihrer eigenen Partei hinterlassen wird, wird sich in vielen Jahren nicht mehr schließen lassen (selbst britische Politikerinnen laufen ja schon als Merkel-Klone rum mit Frisur und Anzug und so … ) – nach der nächsten Bundestagswahl werden wir wohl 6 Parteien im Parlament haben: CDU, SPD, AfD, Grüne, Linke und FDP. Für eine Mitte-Rechts Koalition wird es hoffentlich nicht mehr reichen. Cem Özdemir – den ich vor ein paar Tagen am Bahnhof getroffen habe – ist der für mich im Augenblick fähigste Mann: er sollte Kanzler werden, er kann in der augenblicklich wichtigsten Frage am Besten verhandeln, innen wie außen. Last not least zum Thema Menschlichkeit. Es wäre meines Erachtens nicht unmenschlich gewesen, den Bahnhofs-Brüllern von 2015: „Jer-manii, Jer-mannii“ mitten im Sommer einen 4-wöchentlichen Aufenthalt in ungarischen Turnhallen zuzumuten, anstatt selbstherrlich und dumm Europa zu zertrümmern. Dann wären die Briten – für die Zuwanderung ein Hauptargument war – vielleicht noch dabei. Es ist Zeit für die Kanzlerin zu gehn und sich eventuell soviel historische Literatur anzulesen, wie der weisere Kohl intus hatte.

      Mit freundlichen Grüßen,

      Markus

      1. „Es wäre meines Erachtens nicht unmenschlich gewesen, den Bahnhofs-Brüllern von 2015: „Jer-manii, Jer-mannii“ mitten im Sommer einen 4-wöchentlichen Aufenthalt in ungarischen Turnhallen zuzumuten, anstatt selbstherrlich und dumm Europa zu zertrümmern.“

        Wie nett du hier bist, lieber Markus, wohltuend anders als auf unserer Seite. Seis drum, danke für deine lange Abhandlung, die ich nur in Teilen nachvollziehen kann und manches, wie das obige Zitat, finde ich absolut grenzwertig.

        Nimm Steinmeier – er war einer der Hauptverantwortlichen für das Desaster in der Ukraine, weil er sich da vor den EU-Karren spannen lassen hat und dümmste Fehler machte.
        Damals, wie man bei uns unschwer nachlesen kann, haben wir sehr gegen Frau Merkel und die ganze Putin-Propaganda gewettert, ich hab mich sogar als Putin-Versteher geoutet.
        Aber Zeiten ändern sich und mit ihnen die Menschen. Steinmeier hat aus seinen Fehlern gelernt und Merkel ebenso. Ohne sie hätte der Krieg in der Ukraine nochmal einen ganz anderen Verlauf genommen und wir stünden heute womöglich nicht mehr nur am Rand einer Eskalation mit Russland.

        Aber dafür bekommt sie von ihren Kritikern genauso wenig Anerkennung wie für ihre richtige Haltung in der Flüchtlingsfrage. Im Gegenteil, urplötzlich tobt ein Shitstorm nach dem anderen über die Kanzlerin hinweg. Und niemand von ihren Kritikern stellt die entscheidenden Fragen nach dem warum? Volkes Stimme? Lol….

        Nein – das ist die Strafe derer für sie, die immer noch am längeren Hebel sitzen als alle Politiker, weil sie die Eskalation mit Russland verhindert hat. Genau deswegen bekommen ihre Kritiker jetzt massiv Unterstützung aus den üblichen verdächtigen Kreisen und natürlich auch aus Moskau. Denn Herr Putin hätte seinen genialen Coup mit der Krim gerne noch ausgeweitet. Aber solange Merkel an der Macht ist, bekommt er das nicht hin.

        Jeder weiß doch heute, wer die AfD und ihre Medien finanziert. Und wer in Sachen Flüchtlingskrise das „Fass zum Überlaufen gebracht hat“:

        Da du ja so bewandert scheinst was Hintergründe angeht, überprüf doch mal folgendes:

        1. Welche Länder haben trotz Zusicherung 2015 ihre Beiträge an die UHCR nicht geleistet, was 2015 zu einer Minimierung der Lebensmittelrationen in den größten Flüchtlingslagern rund um Syrien führte?
        2. Ist dir nie aufgefallen, dass zeitgleich mit dem Anwachsen des Flüchtlingsstroms Russland aktiv militärisch in Syrien eingegriffen hat. Und nachweislich hauptsächlich zivile Ziele angégriffen hat, was zu neuen Fluchtwellen führen musste.
        3. Gleichzeitig hat sein Verbündeter Assad alle jungen Männer in seine Armee zwangs einberufen, aber im selben Moment die Vergabe von Pässen so erleichtert wie seit Jahren nicht mehr. Somit hat er indirekt vor allem junge, alleinstehende Männer dazu ermuntert, das Land in Richtung Europa zu verlassen.
        4. Und ebenfalls gleichzeitig verkündete ein Land wie Mazedonien, dass es jetzt Flüchtlingen die Durchreise erleichtern werde, wenn diese nach Europa wollen.
        5. Wieso konnten all die Flüchtlinge via Türkei so ungehindert nach Griechenland kommen, obwohl das noch Monate vorher nie möglich gewesen war.

        Recherchiere und du wirst sehr bald sehen, wer hinter all dem steckt. Und das ist nicht Frau Merkel.

        Weißt du was ich Merkel vorwerfe? Dass sie aus Trotz, gerade weil sie wusste, dass all das Teil eines Plans war um Europa und vor allem Deutschland zu destabilisieren, ein paar Gesten zuviel gemacht hat. Dass sie die Ausdauer und die Macht ihrer Gegner unterschätzt hat.

        Denn ihre Willkommensgeste war keinesfalls nur menschlich, sondern auch der Versuch den Initiatoren des Ganzen zu zeigen – damit kommt ihr nicht durch. Wir schaffen das und machen noch etwas Gutes daraus.

        Also wenn du schon Verschwörungstheorien entwickelst über zukünftige Kriegstreiberei etc., dann wäre es vielleicht mal angebracht, die alten Klischees über Bord zu werfen, die gerade jeder Dummkopf nachplappert, und die Fakten zu recherchieren und zu überprüfen. Dann verstehst du vielleicht auch, wo das neptunische wirklich sitzt und warum es im Moment so absolut schwierig ist, Wahrheit von Lüge zu unterscheiden.

        Also im Klartext nochmal – ich bin der festen Überzeugung, dass wir ohne Merkel schon mitten in einem eskalierenden Konflikt mit Russland (und dadurch auch mit China) wären. Sollte sie demnächst abtreten (was tatsächlich wahrscheinlich ist, wie ich ja schon 2013 schrieb), dann wirst du sehen, dass ich recht hatte.

        Nur wirds dann eben zu spät sein befürchte ich und der Krieg, den du zu Recht so fürchtest, wird kommen. Weil er gewollt ist von denen, die gerade sämtliche Populisten weltweit massiv unterstützen und nichts lieber sähen, als ein Scheitern von Merkel und Europa.
        Insofern – ich finde deine Sichtweise nicht nur eingeschränkt, sondern auch zu 100% falsch, du lässt dich wie viele andere auch von den oberflächlichen Eindrücken und Parolen täuschen und siehst nicht das gesamte Bild.

        Nebenbei – ich habe nie Merkel oder CDU gewählt.
        Und Helmut Kohl fand ich immer zum K….n.
        Aber das ist eine andere Geschichte.

        Mit freundlichen Grüssen

        Meta

      2. markustermin

        Hallo Meta,

        der andere nette Ton hier liegt u.U. daran, daß hier keine ad hominem Sachen geduldet werden, aber jedes Argument ernst genommen wird und zählt. Ich freue mich über jeden Kommentar, gerade auch dann, wenn in der Sache eine andere Meinung vorherrscht. Denn Du hast Recht: vielleicht irre ja ich mich.

        Jeder einzelne Punkt Deines Kommentars verdient es, beachtet zu werden, doch heute abend (wir haben „Bardentreffen“ in Nürnberg, ich will noch Musik machen) nur diese zwei Punkte: auch ich schwankte lange zwischen Loyalität und Ablehnung bei unserer Kanzlerin. Was mir den Rest gegeben hat, war ihre Talkstunde exklusiv bei Anne Will, letztes Jahr, als die Flüchtlinge über die Grenze strömten. Da sagte Sie, etwa wörtlich aus dem Gedächtnis: „Wer hätte denn ahnen können, daß all diese Leute in diesen Massen so plötzlich kommen?“ So ein Satz ist o.k. (das ist jetzt das Sammelargument zu Deinen Punkten 1-5) – wenn ihn Lischen Müller ausspricht, Bäckereiverkäuferin von nebenan (ohne in dieser Richtung respktlos sein zu wollen!) … doch wenn meine Kanzlerin, die mich regiert, sowas sagt, ist es einfach nur gelogen. Denn wozu hat man denn Geheimdienste und Information & „Informationswiederbeschaffung“?

        – Was interessiert es mich, ob die anderen gezahlt haben, oder nicht? Schäuble hat volle Kassen aufgrund seiner brutalen Politk auf dem Rücken Millionen Arbeitsloser in den Südländern, und unser eigener Entwicklungshilfemistister – Müller, oder wie heißt er? – hat – laut FAZ und Spiegel – bereits 1 Jahr zuvor (bevor die Ströme kamen!) öffentlich gewarnt, daß sich die Menschen auf den Weg machen würden. Da hätte das Deutsche Volk gern ein paar Milliarden ausgegeben – und es könnten gern die Milliarden sein, die der halbstattliche VW-Konzern an Strafen an die USA zahlt – wenn die Leute – auch das ist wesentlich – nah ihrer Heimat versorgt worden wären. Das ist einfach lügen für den Deutschen Wohnungsmarkt (Leerstand bis vor kurzen 1,5 Millionen Wohnungen!) – aus dem Mund der Kanzlerin. Und deswegen hat Conny recht, da wird einfach nur ein Programm abgespult – die Intelligenz hängt sonst nicht so hoch …

        … was so schlimm daran sein soll, das Schengener Abkommen zu respektieren, verstehe ich nicht. Ich habe selbst ein halbes Jahr in Ungarn gelebt: das sind normale, gastfreundliche Europäer – nur gibt es dort eben nicht das Leben in der kostenlosen Sozialfürsorge – was wäre falsch gewesen, erst die Regierungschefs zusammenzutrommeln, und dann zu entscheiden? Und zur kurzfristigen Entlastung Versorgungsgüter nach Ungarn zu schicken? So haben wir nicht nur die Ungarn fast aus dem europäischen Boot geschmissen, sondern die gesamte „Visegrádská čtyřka“ – mir erschließt sich nicht – last not least – obwohl ich großes Mißtrauen gegenüber jedem SPD-Bonzen hege – was Steinmeiers Fehler war, als Westerwelle auf dem Maidan für einen illegalen Regime-Change demonstrierte – wenn ich mich recht erinnere, war Steinmeier damals Opposition.

        Latest: ich halte gar nichts davon, die Leute auf der Straße für irgendwas demonstrieren zu lassen, gar noch ein Ende des Krieges in Syrien. Als würde das irgendetwas ändern. Gerade die Demonstrationen mit Presse-Hebel – das Masse-Ein-Wesen Mensch – gerade das sollte – insbesondere in Deutschland – Vergangenheit sein. Die moderne Demokratie ist Internet und Kunde – das Scheitern der dummen „Piraten“ tragisch – denn ihre Forderung nach dem „gläsernen Staat“ absolut berechtigt. Stattdessen halte ich viel davon, unseren saudischen „Verbündeten“ das Wasser abzudrehen und den Ölhahn zu …

        Mit freundlichen Grüßen,

        Markus

  2. Hallo Meta,
    aus meiner Sicht sieht es so aus, dass die BK eine Agenda ausführt, die weder dem Willen noch dem Wohl des deutschen Volkes entspricht. Die Mehrheit der Deutschen befürwortet ein Ende der Kriege im Nahen Osten, stattdessen wird daran gebastelt, uns die Auswirkungen dieser Kriege soweit akzeptabel zu machen, dass ihre Auftraggeber sie weiterführen können. Geändert hat sich daran in den letzten Jahren nichts. Davon profitiert die deutsche Rüstungsindustrie und jetzt neuerdings auch die Asylindustrie, sonst niemand hier im Land. Ich habe sie nicht gewählt und kann auch nur hoffen, dass sie baldmöglichst abgewählt wird. Wenn sich Neptun oben in Haus 10 auslöst (2017) wird das vermutlich der Fall sein. Besser machen wird es jeder, dem der Weltfrieden und das Wohl der Bürger/Wähler am Herzen liegt.
    Mit friedliebenden Grüßen,
    Conny

    1. Hallo Conny,

      ich fände es wunderbar, wenn eine Mehrheit der Deutschen bald auf die Strasse gingen um für ein Ende der Kriege im Nahen Osten zu demonstrieren. Auch wenn das ein paar hunderttausend Arbeitsplätze kosten würde, ich wäre sehr dafür die gesamte Rüstungsindustrie einzustampfen und zu verbieten. Was natürlich Amerika, Russland und andere extrem freuen würde, weil deren Profite sich dann verdoppeln, aber egal.

      Insofern – da sind wir uns einig.

      Meta

    2. Servus Conny,

      wir können’s auch am SA festmachen –
      wie SpicaAstro kurz und bündig:

      „“Über die Gewaltakte in Deutschland gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Der astrologische Hinweis auf den Saturnstand der Merkel ( Saturn Haus 10 ) genügt. – Link – Bevor ihr Ende kommt, verteilt sie ihr nicht angenommenes Schicksal – den nicht akzeptierten Saturn – an all die anderen in ihrem Machtbereich. Sowas darf in keinen Staat der Welt an die Macht kommen. Ihr nicht angenommenes Schicksal (Saturn) wird so zum Verhängnis (Pluto) für andere. Was schützt einen vor derartigen Fremdbestimmungen? Natürlich, Die Selbstbestimmung. Sie trennt das Fremde vom Eigenen, trennt, sortiert, ordnet, bestimmt, definiert, lokalisiert, gibt Grenze und schützt besser als jede reale Waffe. (..) „“

      => http://spica.co/beitraege/history/3072-merkels-saturn.html

      Beste Grüße
      Mythopoet

  3. Lieber Markus,

    ich darf dich zitieren:
    …mir erschließt sich nicht – last not least – obwohl ich großes Mißtrauen gegenüber jedem SPD-Bonzen hege – was Steinmeiers Fehler war, als Westerwelle auf dem Maidan für einen illegalen Regime-Change demonstrierte – wenn ich mich recht erinnere, war Steinmeier damals Opposition…

    Genau da liegt das Problem, wenn man nicht recherchiert. Du hast einen ungefähren EIndruck und eine bestimmte Meinung und dann womöglich noch ein paar Halbfakten = absolute Wahrheit. So funktioniert das in Zeiten von Saturn-Neptun.

    Also zu deiner Aufklärung: am 22. September 2013 wurde der neue Bundestag gewählt und trat am 22. Oktober 2013 das erste Mal zusammen. Und kannst du dich noch erinnern, wie die FDP (also Westerwelle´s Partei) damals abschnitt?
    Sie kam auf 4,8 %.

    Zitat Wikipedia: Durch das Scheitern der FDP an der Fünf-Prozent-Hürde schied er (Westerwelle) mit der konstituierenden Sitzung des 18. Deutschen Bundestages am 22. Oktober 2013 aus dem Parlament aus.

    Wann begann nun der sogenannte EUROMAIDAN?

    Ab dem 21. November 2013 bis ca. 26. Februar 2014. Konnte also Guido Westerwelle in dieser Zeit noch als Aussenminister der BRD für einen illegalen Regime-Change demonstrieren?

    Never ever…

    Worum ging es denn angeblich bei den Unruhen? Richtig, um das Assozierungsabkommen zwischen der Ukraine und der EU. Dazu folgendes:

    Am 21. November gab die ukrainische Regierung um Ministerpräsident Mykola Asarow bekannt, die Vorbereitungen zur Unterzeichnung des Abkommens gestoppt zu haben.

    Aber – bereits am 18. November sprach sich Frau Merkel gegen eine Unterschrift aus. Sie sagte in einer Regierungserklärung, sie sehe die Ukraine nicht bereit für das Abkommen (Beweis gibts hier: https://www.youtube.com/watch?v=Oz2eRbIrbMM

    So, nun erklär dir das mal – die böse Merkel wollte überhaupt nicht, dass EU und Ukraine näher zusammen rücken, hätte also vermutlich die Unterschrift verweigert unter das Abkommen. Aber plötzlich heisst es nur noch, der böse Janukowytsch wollte das nicht und deswegen gab es die Proteste. Die schließlich in eine Vereinbarung mündeten, die von Steinmeier aktiv voran getrieben wurde, und die auch von Russland akzeptiert war, Aber es dauerte kaum einen Tag bis die Opposition diesen Vertrag brach und ab da eskalierte alles.

    Tja, da kannste mal sehen, wie leicht man sich selbst heute noch täuschen kann, wenn man sich nicht wirkliche Mühe gibt im Faktencheck.

    Und so könnte ich jetzt Punkt für Punkt deiner Behauptungen durchgehen und am Ende käme genau das dabei heraus – es sind eben nur Meinungen und Behauptungen, die zum grössten Teil nicht auf Fakten beruhen.

    Und was die adhominem Sachen angehen, denen du dich bei uns fortwährend ausgesetzt siehst – wenn du einmal alle Andersdenkenden mit Respekt behandeln würdest, statt sie fortwährend zu diffamieren und als Unwissende abzukanzeln, die die Astrologie ruinieren (was du in meinem Fall schon mehrfach getan hast) dann würde man dich auch mit dem selben Respekt behandeln.

    Wie heisst es so schön – wie man in den Wald hinein ruft usw.

    Hoffe du hattest Spass beim Bardentreffen, da war ich früher auch immer sehr gerne

    Meta

    1. markustermin

      Lieber Meta,

      http://www.handelsblatt.com/politik/international/proteste-gegen-janukowitsch-westerwelle-trifft-in-kiew-oppositionelle/9170114.html

      Erst gucken: am 17. Dez. 2013 wurde der neue Bundestag vereidigt. Und es ist übrigens bemerkenswert, daß von Westerwelle auf YouTube keine Maidan-Videos mehr zu finden sind (ich hab aber seine Rede noch gespeichert) – in drei Jahren haben alle alles vergessen: außer vielleicht wir beide & Conny …

      Mit freundlichen Grüßen,

      Markus

      1. Hallo Markus,

        auch erst kucken, der Bundestag wurde nicht am 17. Dezember vereidigt, sondern die neuen Bundesminister. Und es stimmt, bis dahin war Westerwelle immer noch im Amt (aber kein Mitglied des Bundestages mehr…). Und es stimmt auch – er war in Kiew Anfang Dezember und hat ziemlich pathetisches Zeug von sich gegeben.

        Nur – Steinmeier hat sich damals keinen Deut besser verhalten. Und um das jetzt mal abzukürzen, aus meiner Sicht war die ganze Geschichte mit der Ukraine von vorne bis hinten ein einziges, diplomatisches Desaster.

        Wir haben damals genau deshalb auch heftigst kritisiert, was sowohl in den Medien wie auch seitens der Politik gemacht wurde.

        Nur das alleine hebelt ja nicht alles andere aus, was ich dazu geschrieben habe. Und worum es vor allem heute geht. Leider finde ich da in deinen Antworten nichts substanzielles, was mich ins Nachdenken bringen würde. Wie du ja am Beispiel Westerwelle siehst, kann man mich mit Fakten jederzeit umstimmen.

        Aber ich hoffe da kommt jetzt noch mehr

        Meta

  4. Löwemond

    @ meta:
    Kurze Frage zu deinem post, ich zitiere dich:
    >>>>er war in Kiew Anfang Dezember und hat ziemlich pathetisches Zeug von sich gegeben.<<<<

    Würde mich interessieren, was Herr Westerwelle in Kiew gesagt hat. Ich finde aktuell nichts über seine Rede im Netz. Ist es möglich, dass du DAS verlinkst ? (Wenn Markus einverstanden ist, versteht sich). Von diesem *pathetischen Zeug* (wie du es formulierst), würde ich mir gerne selbst eine Meinung bilden. Dein Statement (Zitat) passt zum derzeitigen Sa-Ne Aspekt: Nebulös und knochenstreng.

  5. @löwemond
    einfach bei Google westerwelle kiew 2014 eingeben, dann wirst du zumindest auf ein Interview mit dem MoMa stoßen. Darauf bezog sich mein „nebulöses und knochenstrenges Statement“.
    Ansonsten werde ich mich zu Herrn Westerwelle nicht mehr weiter äußern.

    PS: Wie bringst du deine Beurteilung bei Menschen unter, die genau diesen Aspekt (Saturn Quadrat Neptun) als Radix-Anlage haben? Sind die auch einfach nur nebulös und knochenstreng?

  6. markustermin

    Hallo Meta,

    ich antworte jetzt mal astrologisch wg. Radix-Anlage. Neptun/Saturn Quadrat kann, das ist ja mal das Wichtigste, auf sehr unterschiedlichen Niveaus gelebt werden und ist dazu von Haus und Zeichenposition abhängig. Der Frank Felber (selbst mit Quincunx Ne/Sa) bringt vieles auf den Punkt:

    „Meistert sich selbst, indem er von einer Lüge und Täuschung zu nächsten stolpert, bis er dadurch zu Wahrheit findet; seine Illusionen werden ihm nicht verborgen bleiben, sondern durch das Karma relativ schnell präsentiert werden.“

    Mein Neptun-Saturn Quadrat ist schon ein wenig separativ (zum Glück!) und Neptun steht im 7 Haus im Skorpion. Was denkt ihr wohl, wer da alles durchs 7. Haus kommt, daß einem Hören & Sehen vergeht! Gott sei Dank kann ich mich durch die Astrologie orientieren, sie ist die wahre Leuchte der Welt: indem ich mich und meinen Nächsten durch Verstehen kennenlerne – sonst würde ich überwältigt von all den Neptuniern (mit Lilith an der Seite jetzt) – so hingegen lebe ich eine neptunisch/saturnische Struktur – das ist – um Dir ein Beispiel zu geben – dieses „Blog“ – Denn es geht um geistige Dinge (Neptun) und ihre Verankerung in der Realität (bei mir logischerweise im Saturn Wassermann in 11) – also mache ich genau das. Jedoch: ich mache noch so viel andere Sachen gleichzeitig, daß eine Überforderung durch unmerkliche Diffusion der Dinge nicht ausbleibt. Konzentration auf das Wesentliche ist permante Lernaufgabe. Dafür habe ich Döbereiners genialen Neptun/Saturn-Trick: weißer Marmor in mittlerer Potenzierung oder eine kleine Marmorsäule, die mir die „Kabiren“, die „großen Götter“ von Samothraki als Hermes-Stab, Caducäus, die Säule und der Vierkant als Hermes-Symbol bei einem Gewitter des Zeus an selbigem Ort als Dank für mein erweckendes Schwirrholz-Ritual im klaren flachen, salzigen Wasser geschenkt haben … ich energetisiere mein Trinkwasser damit …

    Nun zu unserer politischen Frage. Ich bin im Gegensatz zu Dir, Meta, der Meinung, daß nahezu all Deine Fragen – entweder hier oder bei Dir drüben – beantwortet sind. Wenn unsere Wahrnehmung so weit auseinander geht, daß ich der Meinung bin, es sei bereits geantwortet – Richtung angegeben, Veränderungsvorschläge ganz konkret benannt, etc. – dann erhalte ich das feedback: ist nicht angekommen. Nun bin ich weit entfernt, die „Schuld“ daran bei Dir zu suchen! Deswegen schlage ich vor, wir einigen uns – ganz wie im sokratischen Gespräch – auf 1. Frage, die wir dem jeweils anderen stellen, und die wird ohne Umschweife und der Wahrheit gemäß beantwortet. So entsteht, wenn wir Glück haben und die göttlichen Musen uns gewogen sind, eine „Lichtung im Seinenden, durch die sich das Wesen des Seins offenbart“ – wie Heidegger sinngemäß sagt.

    Du warst früher auch in Nürnberg? Das Bardentreffen ist noch nicht so richtig fröhlich. Der Widersinn steht in der Luft, zu feiern, wenn andere trauern. Aber ich hab schon eine junge Frau gehört bei der alten Synagoge (man hat den Fluss drüber geleitet) mit „I´m walking on sunshine“ – nur begleitet von einer akustischen Gitarre – was mich doch tatsächlich zu Tränen gerührt hat, so gut war die … Neptun/Saturn :-) … Jetzt muss ich wieder los …

    Mit freundlichen Grüßen,

    Markus

    1. Hallo Markus,

      ich bin angenehm überrascht, über diese Antwort. Damit kann ich weitaus mehr anfangen, als mit vielem anderen vorher. Und möchte auch völlig darauf verzichten, in irgendeiner Weise kritisch auf dein „outing“ zu reagieren. Damit du aber nicht den Eindruck bekommst, ich wäre nur faul, hier ein paar kleine Anmerkungen:

      Zitat: Neptun/Saturn Quadrat kann, das ist ja mal das Wichtigste, auf sehr unterschiedlichen Niveaus gelebt werden und ist dazu von Haus und Zeichenposition abhängig.

      Yes – absolutely true…

      Zitat: Der Frank Felber (selbst mit Quincunx Ne/Sa) bringt vieles auf den Punkt

      Zu Frank möchte ich mich seit seinem Wandel zu einem Reinkarnations-Guru nicht äußern, einfach damit wir hier nicht gleich wieder ein Streitthema haben :-)

      Zitat: Was denkt ihr wohl, wer da alles durchs 7. Haus kommt, daß einem Hören & Sehen vergeht!

      Neptun? Zusammen mit Pluto, Merkur und Uranus???

      Zitat: Gott sei Dank kann ich mich durch die Astrologie orientieren, sie ist die wahre Leuchte der Welt: indem ich mich und meinen Nächsten durch Verstehen kennenlerne

      Genau das…

      Zitat: Konzentration auf das Wesentliche ist permante Lernaufgabe.

      Prima auf den Punkt gebracht…

      Zitat: Ich energetisiere mein Trinkwasser damit …

      Sollte es tatsächlich irgendwann mal zu einem offenen Austausch kommen, könnte ich dir vielleicht anbieten, deine ganz individuelle Saturn-Resonanz hör- und übertragbar zu machen. Gerade für Musiker ist das manchmal ein echtes Aha-Erlebnis^^

      Zitat: Deswegen schlage ich vor, wir einigen uns – ganz wie im sokratischen Gespräch – auf 1. Frage, die wir dem jeweils anderen stellen, und die wird ohne Umschweife und der Wahrheit gemäß beantwortet.

      Super Idee, fangen wir gleich an damit, deine Frage war:
      Du warst früher auch in Nürnberg?

      Ich bin ein gebürtiger Franke und habe die meiste Zeit meines Lebens im schönen Regnitztal verbracht.

      Nun zu meiner Frage:

      Könntest du dir vorstellen in Zukunft, wenn du wieder mal auf einen Artikel von mir antworten solltest, das genau in diesem freundlichen Stil zu tun, den du hier pflegst und alle Beleidigungen, Diffamierungen und Herabsetzungen völlig außen vor zu lassen? Auch und gerade wenn du mit manchen Inhalten und Themen nicht einverstanden bist?

      Beste Grüße

      Meta

      1. markustermin

        Lieber Meta,

        aber gewiss, genau darum geht es ja. Und Recht hast Du – wenn ich empört bin, führe ich schriftlich eine scharfe Klinge. Aber auch Empörung ist kein Argument für Beleidigung. Ich hoffe, Du läßt Dich auch weiterhin nicht davon abhalten, zur Sache zu sprechen …

        Mit freundlichen Grüßen,

        Markus

      2. markustermin

        Lieber Meta,

        ach, zu Frank Felber noch – dem ich persönlich noch nicht begegnet bin: ich halte es durchaus für möglich, daß die Mebran, die auf diesem Gebiet zwischen Wissen und Unbedarftheit osszilliert, dünner ist, als wir uns denken, und daß sich bei Frank nach einer mehr als heftigen Arbeitsphase auf diesem Gebiet doch die Erleuchtung eingestellt hat. Wie er sagt: es ist weniger schwierig, als wir denken, setzt aber doch disziplinierte Präsenz voraus. Und natürlich Menschenliebe. Es ist jetzt ganz neutral gesagt: aber es könnte doch sein, daß „Franks“ Welt und die Welt derjenigen, die sich mit dem Big-Brother Container all zu sehr beschäftigen, sehr verschieden ist, daß sie – wegen ihrer anderen Wirklichkeitsebene – gar keinen Einblick haben ins meditative Leben eines via Astrologie gebildeten Hellsehers?!

        Zumindest an der Reinkarnation – der Wiederverkörperungslehre – kommen wir nicht vorbei, und die Fähigkeit, die eigene Inkarnationsreihe zu überblicken, wird und ist ja quasi erste Bedingung zur Selbsterkenntnis. Oder siehst Du das anders?

        Mit freundlichen Grüßen,

        Markus

  7. Hallo Markus,

    du hast völlig Recht, auch Empörung ist kein Argument für Beleidigung, wiederum bestens auf den Punkt gebracht. Das macht dann ja wirklich Hoffnung auf zukünftige, inhaltliche Auseinandersetzungen, die es ja nur geben kann, wenn man nicht die selbe Meinung teilt.

    Was Frank angeht, hatte ich ja schon gesagt, dass ich mich im Moment zu ihm nicht äußern werde. Ob „„Franks“ Welt und die Welt derjenigen, die sich mit dem Big-Brother Container all zu sehr beschäftigen, sehr verschieden ist,“ kann ich nicht beurteilen, weder lebe ich in Franks Welt noch beschäftige ich mich all zu sehr mit dem Big-Brother Container (außer als Möglichkeit astrologisch anhand von entsprechenden Daten und Live-Beobachtungen dazu zu lernen…).

    Was Reinkarnation angeht, hatte ich das große Glück Menschen zu treffen, die gerade diesbezüglich vorbild- und glaubhaft umsetzen, wovon andere nur reden (können), insofern bin ich an den westlich-esoterischen Varianten eher nicht interessiert. Aber das wäre dann durchaus mal ein Thema für einen Artikel, doch im Moment brennen andere Themen bei mir.

    In diesem Sinne erst mal alles Gute

    Meta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s