Freiheit der Geburt

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist so weit – das „System“ schickt sich an, die Hausgeburten abzuschaffen*. Mit dem perfiden Argument, Klinik sei sicher. Aber das stimmt nicht unbedingt. Denn auch in der Klinik gibt es immer wieder tragische Fälle – wie zuhause auch. Der vermeintliche Klinikvorteil ist gar keiner. Dafür geht unendlich viel Intimität verloren. Bitte lesen und vernetzen, wer kann und mag!:

Unsere Hebammen: Meine Geburt – Meine Entscheidung

IMG_2479Foto Termin ©, Skulptur: Birgit Maria Jönsson

Die beste Lösung: bei jeder Hausgeburt der „Für alle Fälle“-Notarztwagen vor der Tür – das passt nicht ins Bild des dialektischen Materialismus, ist jenseits überhaupt der Diskutierfähigkeit dieses Systems, so wie es sich heute darstellt …

Auch der heiligste Vorgang müsse sich rechnen … während zu anderer, oft sinnloser Therapie Unsummen irrational verschwendet werden …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

* Lilith in Jungfrau, wenn negativ.