Was tun in Europa?

Liebe Leserinnen und Leser,

auf einer ganz praktischen Ebene: sofortige Aufhebung aller Sanktionen gegen Russland, Wiederaufnahme Russlands in die G 8 – Wirtschaftsaufbauprogramm für die Ukraine und insbesondere die Ostukraine und Einbeziehung einer Energiewende, die zunächst einmal das unglaubliche ukrainische Einsparungspotential verwirklicht.

Hier muss unsere Kanzlerin nicht kleckern, sondern klotzen. Leider ist das nicht in Sicht. Es steht zu vermuten, daß es in gewissen Kreisen durchaus bekannt ist, wie Massen gelenkt werden. Man weiß dort – vielleicht seit der französischen Revolution – daß politische Entscheidung mit der Willenslenkung des Volkes begleitet werden müssen.

Im sogenannten Volk entäußert sich die/der Einzelne seiner/ihrer Individualität – das ist eben nicht der Weg des Christus, die Überwindung des Todes.

Das Wort „Verschwörungstheorie“ geistert gerade durch die Presse, ebenso, wie das Wort „Lügenpresse“ – das allenthalben so erklärt wird, als habe die ganze Presse nach dem ersten Weltkrieg vereint im Widerstand gegen die Nazis gestanden. Das stimmt aber nicht – und das Problem ist: es gibt tatsächlich eine Verschwörung.

Was ist das, eine Verschwörung?

Im vorliegenden Fall heißt das: diejenigen, die die Welt lenken, glauben, über sogenanntes besseres, pädagogisch einsetzbares „Wissen“ zu verfügen. Sie gehören zu den „Wissenden“ zu den „Eingeweihten“ dieser Welt in den Weltplan, oder zumindest die zentralen Anforderungen, denen man meint in diesem Zusammenhang nicht ausweichen zu können.

Vom Volk ist man nur wegen seiner Dummheit abhängig. Es ist, wie kleine Fische braten, wie Lao-Tse in seinen Ratschlägen für den „Berufenen“ berichtet – oder – vergleichen wir weiter – wie einen großen Tanker steuern – mit dem Joy-Stick.

Und hier ist die Verschwörungstheorie: die allermeisten Ereignisse um Krieg und Frieden sind gesteuert und vorab bereits Teil der Auseinandersetzung.

Wer nach den NSA-Enthüllungen noch glaubt, die mächtige Elite vertraue dem demokratischen Wahlvolk, fällt auf das selbst konstruierte Bedrohungszenario herein und gehört zur lenkbaren Masse – das ist alles.

Die Russen haben erst spät gelernt, die Medien mit westlicher Skrupellosigkeit zu steuern – und sie haben den Systemkampf schon längst verloren. Alle Staaten, selbst Nordkorea – sind bereits Teil des kapitalistischen Weltsystems, das auf Gedeih und Verderb an die Dollar-Druck-Maschine gekettet ist. Um das zu erkennen, muss man/frau eigentlich noch kein Verschwörungstheoretiker sein.

Auch deshalb ist dieser Krieg in der Ukraine so gefährlich – und nur die Russen meinen es ernst, wenn sie von „Partnern“ sprechen – die Amerikaner sind so hypnotisiert von ihren eigenen Privilegien – ihrer Psychoanalyse und ihrem überraschenden Patriotismus – daß selbst die scharfsinnigsten Denker, wie z.B. Thomas Pynchon, Ken Wilber oder Frank Zappa (selig) nicht wissen, daß sie Teil und Bedingung des Systems sind.

Als wäre das bei uns nicht ebenso?! –

Für die Amerikaner ist die Ukraine ein Außenposten, wo man Indiana Jones-like die Russen ärgern kann. Deshalb haben sie die Blackwater-Leute reingeschickt – unsere Presse hat da noch berichtet – und seitdem ist´s vorbei mit objektiver Berichterstattung bis auf wenige Ausnahmen in der Sonntags-FAZ manchmal.

Daß von unserer Kanzlerin keine Vernunft zu haben ist, weder hier, noch in Bezug auf Griechenland – weil sie selbst – wie ich meine – zum Kreis der „Wissenden“ gehört, soweit man/frau – Freundin ihrer „Freunde“, die sie ausspähen, solches als dialektisch/materialistisch grundausgebildete „Ossi-Maus“ sein kann – das macht ihre Abwahl dringend, und auch die von Herrn Pastor mit seinem Schwachsinn von Deutschlands Verantwortung in der Welt: das selbe, weswegen Köhler noch zurücktrat, vertritt er nun klug und offensiv. Aber eben nicht weise – wie wir das bisher von Bundespräsidenten gewohnt waren – bis auf den „Ruck“.

Aber: wir brauchen das nicht.

Wird Zeit, daß wieder `n „Wessi“ regiert!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

11 Gedanken zu “Was tun in Europa?

    1. markustermin

      Die Seite ist schon raus*, leider – mein Russlandbild ist nicht romantisch – aber ich kenne auch den Gringo.

      War übrigens natürlich Jupiter, der Blaue … aber das weißt Du ja …

      Herzliche Grüße und wohlbegründete Gegenmeinungen willkommen,

      Markus

      * Zweifelst Du daran, daß wir uns mitten in einer Propaganda-Schlacht befinden, in der Alle jedes Mittel anwenden? Seit heute fehlt bei meinen features der „Teilen“-button (für die sozialen Netzwerke), bin gespannt, ob ich den Morgen wieder finde …

  1. Hallo Markus,
    der Verschwörungen sind sicher einige im Gang. Im Vordergrund schon mal die „Wissenden“ und ihre Gegner, die „Besserwissenden“, wobei die letzten gerade versuchen, die ersten aus den Angeln zu heben. Darum sind die Wissenden auch so rabiat und kein Preis erscheint zu hoch, um die Pfründe zu halten. Die Besserwissenden treten zusammengeschlossen gegen die Wissenden auf, sind aber untereinander natürlich auch den Gesetzen der Dualität unterworfen. Der Großteil der Presse betreibt den smokescreen.
    Gruß, Conny

  2. https://www.facebook.com/video.php?v=10152673296860983&pnref=story … der zweite Versuch!
    Ich zweifle an den üblichen Strick- und Denkmustern, Markus. Propagandaschlacht – ja klar. Aber worum geht es? In Europa m. E. darum, ob wir demnächst alle stramm RECHTS aufgestellt sind und unter den Ländern und Gruppen (wie im von den Russen destabilisierten Teil der Ukraine) wieder die Waffen sprechen. Dafür tun einige Einiges. Und das verrückte ist, es ist der Wolf im Schafspelz unterwegs, … er nennt sich friedensbewegt, will die Konzerne zurückdrängen und das christliche Abendland retten. In Frankreich ruft man nach der Todesstrafe und in Moskau darf man als Schwuler nicht mehr Auto fahren.

    1. markustermin

      Lieber Rainer,

      die Russen haben den eben nicht destabilisiert, sondern die Molly-Werfer auf dem Maidan und Steinmeier. Und in einem fort: Brennan (oder wie der CIA-Chef heißt), Sorros – der sich dessen rühmt, mit Löwennatur – Kerry – und Skorpion-Geborener Biden: die FAZ schreibt im Dez. 2013 von 400 Blackwater-Nachfolge Leuten; jeder US-Besuch ein Militärtransport („fuck the EU“): dann beginnt das militärische Vorgehen in der Ostukraine, wo man einfach in Wohngebiete reinfährt und Krieg spielt.

      Völlig unnötig: denn wie kam man denn dazu – im Überschwang – den Russen unter seinen Mitbürgern die Sprache zu verbieten? – daß jetzt der russische Bär aufwacht, ist doch klar, und daß es dort Männer für´s Grobe gibt, auch. Nur die Russen für die ukrainische Krankheit Korruption verantwortlich zu machen, ist naiv.

      Ich will Frieden, und zwar jetzt.

      Und ich verlange von meiner Kanzlerin (seit Bayreuth 2011 schaut sie wahrscheinlich ab und an auf diesen Blog … ) – so listen now! – daß sie den Russen ein Angebot macht, das diese nicht ablehnen können. Alternativlos. Soviel ist mir der Friede wert und Intelligenz von Profis müßte das schaffen, wenn man/frau Frieden will.

      Das kann doch nicht so schwer sein – Draghi macht das mit den Deutschen doch auch. Und wenn nicht: Stühlerücken. Runter vom Kanzlerinnenplatz … : wir sind schließlich das Volk … oder?

      Mit freundlichen Grüßen,

      Markus

    1. markustermin

      Aus dem Interview:

      „Ansonsten müsste man das auch auf dem diplomatischen Wege an die russische Führung herantragen beziehungsweise die Möglichkeiten, die man hat.“

      „Müsste man“? – auch er sieht, wesentlich näher dran – daß „man“ es eben nicht tut.

      Ich habe Maidan anders wahrgenommen. Mit Brandbomben gegen Polizisten – die wie Fackeln gebrannt haben – viel schwarzer Rauch und Klitschko Mütterchen-Suppe schlürfend und ausschenkend – am Anfang zwei Dutzend Leute – und nach Westerwelle & Steinmeier und Abtritt Janukowitsch ein CIA-Auftritt nach dem anderen …

      Niemand zweifelt daran, daß die Russen starker Tobak sind – Folterknechte sind dabei – aber die Ukrainer sind genauso bekloppt – und es gibt für ein souveränes Europa keinen Grund, sich den eigenen Laden vergiften zu lassen.

      Hier braucht es ein Machtwort von Merkel, auf das alle warten, das aber nicht kommt – weil sie USA-hörig ist. Und den USA ist das fun.

      Herzliche Grüße auch,

      Markus

    1. markustermin

      Die Russen haben ja Erfahrung in so was, würde mich nicht wundern. Nützt aber gar nichts. Die Gringos haben zwei Atombomben gemissen, und sind heute noch stolz drauf.

  3. Wer sind eigentlich „die Gringos“?
    …der Kontext Markus, ist was hier zählt. Der Abwurf von Atombomben war in der militärischen US-Führung ein Kalkül – sicherlich Horror pur und nachträglich nicht zu rechtfertigen – aber es ging darum, der kämpfenden Truppe weitere große Opfer im Inselkampf und vor allem auf dem heimischen Festland (der Japaner) zu ersparen. Die Welt standen am Ende eines extremen Blutvergießens mit 50 Mio (!!!) Opfern. Eine unfassbare Zahl.
    Nun – das hat mit den aktuellen Brandsätzen aber rein gar nichts zu tun, und sollte nicht in Beziehung gebracht werden. O.k. hier mach ich (m)einen Punkt.

    Grüße derweil.

    1. markustermin

      Die „Gringos“ sind vor allem diejenigen, die mit den Abwürfen – einer hätte gereicht – gezeigt haben, daß sie wahnsinnig genug sind, die Erde zu zerstören.

      Daß wir noch existieren, aber wir einem geistesgegenwärtigen Offizier der Roten Armee zu verdanken – Stanislav Petrow:

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/kalter-krieg-nato-manoever-fuehrte-1983-beinahe-zum-atomkrieg-a-931489.html

      Die „Gringos“ sind auch diejenigen, die nahezug jeden „regime-change“ – von Chile über Kamerun/Lumumba, Nicaragua, Iran, etc. und – wie Scholl-Latour selig gesagt hat – sogar Syrien – mit ihren kranken Methoden eingeleitet und gesteuert haben – jetzt die Ukraine … ich glaube auch nicht mehr, daß wir frei sind, solches zu sagen – unsere Gespräche werden aufgezeichnet: vom Gringo. Snowden sitzt nicht zufällig in Moskau.

      Mit freundlichen Grüßen,

      Markus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s