Merkur im Krebs

IMG_1270Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

jeden Nachmittag in diesen Juli/August-Tagen tut uns Saturn den Gefallen – während er sich seinem Stillstand aus der Rückläufigkeit zuschleicht – am 21.07 – er auch gleichzeitig am Horizont aufsteigt in bleierner Schwere … selig, wer jetzt die Siesta verlängern kann – arm dran, wer in schlecht gelüfteten Räumen arbeiten muss … und Skorpione – Philpp Lahm (wahrscheinlich auch Luiz Felipe Scolari) – ziehen einen Schlussstrich.

Merkur im Krebs kann ein guter Bote für zu klärende Familienkunde sein – aber auch ein guter Begleiter in eine neue Muttersprache – ? – klingt paradox, soll aber nur das Wunder der Sprachen würdigen – insofern eine Übersetzung nur bedingt möglich ist. Das Wunder ist aber, daß wir das wissen – offensichtlich durch eine Meta-Sprache – die uns – vielleicht wortlos – die Bedeutungs-Differenzen verstehen läßt.

So heißt z.B. „Jak se máš?“ tschechisch für „wie geht es dir?“ sprich: „jack se masch“  wörtlich eigentlich „wie sich du hast?“ – die Bedeutung von „wie geht es dir?“ ist ein Erlebnis – passiv gedacht; – „wie sich du hast?“:  – _  ?! _ _ : –  ist aber tatsächlich das Gegenteil: eine aktive Stellung zu sich selbst. Man „hat“ sich selbst, niemand sonst. So ist zwar die Übersetzung korrekt – … die Bedeutung im wahren Sinn des Wortes aber direkt entgegengesetzt – und dies finden wir oft zwischen Sprachen und können daraus – wieder in jener Meta-Sprache über der Sprache (Bewußtseinsseele) – Rückschlüsse ziehen, auf die Wesensart eines solchen Sprach-Volkes, das sich eben so – und nicht wie der Nachbar, – andersherum zur Befindlichkeit stellt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus