Gute Technik, böse Technik?

IMG_6156Bardentreffen 2013, Foto Termin ©

Volocopter: Ein Schraubensack als Passagier – Gesellschaft – FAZ

Dies, liebe Leserinnen und Leser,

oberes (bitte Link anklicken … ) lustige Gefährt, ohne den Schraubensack, der wir eben doch nicht sind, müssen wir noch noch mit diesem mischen (aufmerksame Leser des Astrologischen Stundenbuchs werden sich an unser Engagement hinsichtlich neuer Verkehrsmittel erinnern:

Zeppelin NT: Der fliegende Entschleuniger – Technik & Motor – FAZ

Freilich auch solches nur: – – –  ; – : !! _ : “ … technisches Gebaren … !“ … : – ?

„Alle Versuche, das bestehende Wirkliche morphologisch, psychologisch auf Verfall und Verlust, auf Verhängnis und Katastrophe, auf Untergang zu verrechnen, sind nur ein technisches Gebaren. Es opperiert mit der Apparatur der Aufzählung von Symptomen, deren Bestand ins Endlose vermehrt und immer neu variiert werden kann. … Diese Analysen merken nicht, daß sie nur im Sinne und nach der Weise der technischen Zerstückung arbeiten und so dem technischen Bewußtsein die ihm gemäße historisch-technische Darstellung des Geschehens liefern. … Alles nur Technische gelangt nie in das Wesen der Technik.“ („Die Technik und die Kehre“,  Martin Heidegger)

Harrison Ford kommt dort schon hin?! Der Weltklimabericht aber nicht: denn dieser ist Teil des Problems – technisches Gebaren – und nicht Teil der Lösung, die eben notwendigerweise nicht technisch sein kann, und sich doch gleichwohl an der „Abwehr, Kontrolle und Nutzung“ der Technik so orientieren muss, wie die technische Wirklichkeit dies verlangt. Die Technik ist nur technisch zu beherrschen, und genau dies ist das Verhängnis. Das herausfordernde Gestellt-sein des Menschen durch das Wesen der Technik, das sich kundtut eben durch seine Art jeden „Bestand ins Endlose“ zu vermehren – die seelenlose Maschine ohne Sinn und Verstand.

Das neue und besondere an Heideggers Lehre ist aber nicht der Verweis auf den technischen Golem, der sich mit Hilfe der NSA ein kollektives Bewußtsein erschafft, sondern eine jenseits aller Werkzeughaftigkeit liegenden geistigen Macht, für die Technik nur und vor allem ein Werkzeug war, die Menschheit zu beherrschen.

Was ist überhaupt „Gebaren“? Eine „als Ob“-Bewegung – eben kein „Gebähren“?!

Astrologisch: kurz vor Weihnachten geht Uranus direkt – aber dann auch gleich in Opposition zum heraufziehenden Waage-Mars, der dann in der Jahreswendezeit mehrmals und sehr gründlich – ganz ähnlich wie Venus zu Jupiter Steinbock/Krebs zum Uranus im Widder oppositionell wird; – : weil rückläufig im Zeichen Waage. Hier sind Diplomatie und Durchbruch so sehr ringend, daß wir gut daran tun, unseren Teil beizutragen – uns sei´s, indem wir das Tao fließen lassen.

Dazu hilft uns momentan der Krebs-Mond und die gerade noch Skorpion-Sonne: Verstehen durch Mitfühlen. Wissen = Verändern.

“Du denkst, wie Dein Kopf”* | Markus Termin – Astrologisches Stundenbuch

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s