Elon Musk´s Drachenkopf

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Tesla war, wie Elon Musk, ein Krebs-Geborener und hatte ebenso den starken Merkur im eigenen Zeichen, Zwillinge. Nur den Mondknoten hatte Tesla im Zeichen Widder –

– pioniering – Musk hat ihn bei seinem Nordknoten/Drachenkopf Mars im Wassermann (wohin ihn offensichtlich auch die Sehnsucht treibt). Oben sehen wir Musk in exakter Mondknoten-Umkehrung (laufender Südknoten auf dem Radix-Nordknoten und umgekehrt), während der laufende Neptun sich dem Radix-Neptun Teslas in den Fischen nähert. Halbzeit der 3. Mondknotenrunde: alles noch offen – kann genau so arm werden, wie Tesla am Lebensende.

Nun ist natürlich die Idee, ein Auto in den Weltraum zu schicken so grotesk, wie die ein oder andere Idee aus dem überschätzten „Per Anhalter durch die Galaxis“ – einfach nur steam-punk-junk – aber als Zeitzeichen an Perversion nicht zu überbieten – entspricht im Negativen der megalomanischen Inbrunst von Neptun im Schützen. Denn natürlich hat das Auto dort oben jeden Sinn verloren – in der Übersteigerung wird der Schütze-Sinn zum Wahn. Das Pionierhafte der Tat besteht vor allem darin, wie Neues sofort und unmittelbar sehr alt wird. Musk feiert ansonsten dieses Jahr die Jupiter-Wiederkehr – eindrucksvoll, wie er die Uranus/Uranus Opposition plus Chiron im Widder mit Teslas posthumer und unfreiwilliger Patenschaft brachial überwunden hat (Tesla hatte Jupiter im Widder, das große Pflaster für Chiron daselbst) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus