Mundan

Vollmond November

Liebe Leserinnen und Leser,

zu diesem Vollmond will sich materialisieren, was der Neumond am 06.11.2010 sich erdacht hat. Wohin wollte dieser in welche Tiefe? Morgen sollte daraus eine Wahrheit geworden sein, die sich anfassen läßt! Und zwar in Bezug zum 6. Haus, die Dinge des wirklichen Lebens, praktisch … und das 12., in dem der Mond steht, das kollektive Unbewußte des Volkes, hier sind Ergebnisse des Neumonds zu sehen – oder nicht.

Venus und Jupiter stehen praktisch still, kommen langsam in Bewegung. Den Goldpreis scheint das noch nicht zu beeindrucken: er fällt – was immer eine gute Nachricht für den Rest der Wirtschaft ist, bedeutet dies doch bloß, daß die Leute etwas lukrativeres als Gold für ihre Investments gefunden haben, also ein Entwarnungszeichen.

Russland will sich am Raketenschild beteiligen und der Papst läßt Kondome gelten. Teil der Pluto-Mondknoten Regelrevolution. Zeitsynchrone Nachrichten von unglaublicher und patriarchalischer Tragweite. Aber jedenfalls ein Ergebnis der Zusammenarbeit von Mars/Merkur im Schützen = kühne Pläne auf Papier, die jedoch ein gewisses Heilungspotential offenbaren = Neptun/Chiron, den direkt laufenden Jupiter im Zeichen des Glaubens = Fische bestätigen (Zusammenarbeit = Vertrauen).

Dazu gehört sicher auch die Offenbarung:

Theologe David Berger: „Großer Teil der katholischen Kleriker ist homosexuell“ – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Panorama

Das ist unbedingt Teil der heilenden Aufklärung. Denn nicht, daß es so ist, ist der Skandal, sondern daß es verdrängt wird. Und Venus in der Waage, wo Saturn sich aufhält, macht Gerechtigkeit „schön“, zumindest vorübergehend … Rechts die Tankstelle will nicht aus dem Bild, was die Nürnberger nach Rechtslage nicht leicht ändern können: dabei sollte man gerade diesen Realitätsbezug und Schleier (Neptun) ganz gelassen sehen. Jedenfalls begegnet hier dieses Wochenende die Venus dem Saturn: so, oder so: gleich nach der Wende – der Direktläufigkeit von Venus und Jupiter.

Foto Termin © Kriegsverbrecherprozesse Memorial Nürnberg

… und bietet durch den Neptun/Chiron Effekt jene Verbindung, die vielleicht tatsächlich die Zusammenarbeit von Nato und Russland zur Entmilitatisierung führt, zumindest weitgehend.

Sicher, alles fake, aber von fake zu fake kann doch auch ein Durchbruch sich ereignen, der das Neue, Wahre und Schöne begünstigt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Vollmond 21.11.2010 17:27 Nürnberg