HerrscherIn: Kleines astrologisches Vademecum

Liebe Leserinnen und Leser,

der/die HerrscherIn des Aszendenten – wer ist das? Eines der einfachsten Rezepte der Welt. Mit einem Krebs-Aszendenten ist`s der Mond – und wenn la Luna Ende des Schütze-Zeichens steht im Geburtshoroskop, dem „Radix“ – nur, um ein Beispiel zu nennen – dann hatte ein solcher Schütze-Mond im letzten Viertel des letzten Jahres – 2017 – einen Saturn-Transit zu ertragen gehabt und hat idealer Weise wie ein Krebs ein neues Haus sich wachsen lassen, nur, um damit rumzulaufen. Eine Schale für den inneren Gral.

Wer dieses Logbuch eine Weile verfolgt, wird schon gemerkt haben, dass es mir in der Astrologie mit ihren vielfältigen Methoden zunächst mal um Vereinfachung geht. Natürlich kann man 100 verschiedene Methoden und Rhythmen auf einen Zeitraum anwenden, und die Methoden werden – wenn sie sich nur an die magische 12, die Raumzahl – halten – niemals ganz falsch liegen, sondern im Gegenteil: wahre Perspektiven schildern. Das liegt am System der Astrologie, der Grundlage aller Wissenschaften, weil Astrologie Zahlen als geometrische Ableitung von coelestischen Rhythmen erst „erschaffen“ hat.

Andererseits hat es viel für sich, nur die Transite (mit Chiron und Lilith und Glückspunkt) in Betracht zu ziehen, und zwar deshalb, weil dieses System natürlich gewachsen und bereits komplex genug ist. Zu den Transiten im erweiterten Sinn gehört auch das Solar, als Transite des Geburtstags – aber mehr braucht es eigentlich nicht – denn vor allem am Anfang – wenn Astrologie-SchülerInnen noch unsicher sind, verwirrt die Vielfalt der sich als den wahren Weg anpreisenden Schulen. Es ist schon überaus tapfer, den Weg zu wagen, und einen Überblick über diese Schulen zu gewinnen –

(Lektüre – Dr. Schubert-Weller: „Wege der Astrologie“ http://www.sternwelten.net/home/sternwelten-autoren/465-christoph-schubert-weller.html)

– dafür braucht es eine gewisse Zeit! Ol´Crow Thorsten widerspricht natürlich und ruft eventuell: „Fixsterne, Lunare, Direktionen, Spiegelpunkte, Tierkreisgrad-Astrologie!“ – und hat damit natürlich Recht. Und leise ertönt es auch „Rhythmenlehre, Rhythmenlehre … Huber-Schule, Huber-Schule … “ …

Trotzdem kann man/frau sich gerade so gut den eigenen Aszendenten-Herrscher erst mal anschauen – Es ist der Mars als Herr des Widder-Aszendenten rückläufig in Haus 5, in Löwe? – mit dieser Information kann die/der astrologisch geschulte Erkenne-dich-selbst-Mensch schon fast die gesamte Info über das Geburtshoroskop bündeln, denn der Herr des Aszendenten ist wie ein Personalausweis. Es ist klar, dass dieser Personalausweis durch seine Aspekte als Gebilde erscheint, selten isoliert. Aber klar ist auch, dass diese Person ihren Selbstausdruck durch sonnige Aktivität findet, ein entsprechendes Gemüt ist hilfreich – die Rückläufigkeit von Mars bringt immer eine Bedächtigkeit in der Reaktion, die gerne als „zu spät“ gewertet wird, nicht „schlagfertig“ im rechten Moment – auf lange Sicht aber sind die rückläufigen Weisheiten tiefer, und der Löwe-Mars, der auf seinem Thron sitzen bleibt, muss manchmal nur eine Runde warten, bis sich die Umstände schließlich doch königlich fügen.

In jedem Fall ist dieser Planet, der den AC beherrscht, auch Ihre entscheidende und vor allem direkteste Einflussmöglichkeit: nehmen wir an, Saturn herrscht über Ihren Steinbock-AC, steht aber selbst – sogar eingeschlossen – in Haus 2 in Wassermann. Was nun? Irgendwie werden Sie investieren müssen. Da geht es ums Prinzip: und wenn es nur Dagoberts Glückspfennig ist – solange Sie sich selbst eher als Empfänger, denn als Geber betrachten, flieht Sie der Erfolg, wie der eigene Schatten, den Sie zu greifen versuchen. Sobald Sie wirklich selbstbewusst und ohne Verzögerung materiell (Haus 2!) unternehmerisch denken, sind Sie auch Unternehmer und können Ihrem Erfolg nicht mehr ausweichen. Leider ist es sehr schwer, die Mentalität zu verändern – allem voran die eigene. Aber Astrologie kann den entscheidenden Hinweis geben:

Es ist Venus als Herrin Ihres Waage-ACs in Haus 8 im Zeichen Stier? Der geheime Hinweis führt in den Hesperiden-Garten, wo die Äpfel ewiger Jugend verschenkt werden, nicht, weil sie etwas Besonderes sind, sondern weil Alles ein Geschenk ist, im Grunde. Steht der/die Herrin vom Aszendenten in Haus 8 – muss man lernen, sich wirklich als Geschenk für die Welt und sich selbst zu betrachten. Dazu gehört ein entsprechendes Selbstwertgefühl im besten Sinn.

Sie haben den Mond als Geburtsherrscher im Zeichen Schütze in Haus 6? Sie werden tatsächlich – entgegen dem Trend – mit ihrer Hände Arbeit glücklich – glücklich wg. Schütze – und klar, wenn wir es noch genauer wissen wollen, dann gehen wir die „Dispositorenkette“ durch: also was Jupiter, Herr von Schütze so macht, usw. …

Aber darum geht es nicht: ich wollte aufzeigen, wie einfach elementare Bedürfnisse des/der GeburtsherrscherIn erkannt werden können. Dann kommen die W-Fragen: „Worunter leidet der Herr des AC?“ – „Könnte man ein wenig Licht dort hin werfen,“ nur mit etwas Selbsterkenntnis und Astrologie? – Vor allem aber schade nicht! – Mond in 6 als Herr von 1 will arbeiten, Sonne in 10 als Herrin von 1 kann nur selbstständig sein, usw. …

Und nun denken Sie – alle anderen Symbole erzählen auch eine Geschichte mal 12 – daher: Transite und Radix sind ein prima Einstieg – Spezialisierung und Untiefen gibt´s dann noch genug …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s