Neptun, Neptun …

Liebe Leserinnen und Leser,

mit diesem Betrug hat man sich keine große Mühe gegeben – es lohnt sich aber, das mal kurz anzuschauen, um die Untiefen der medialen Lügenlandschaft in ihrer ganzen Tiefe zu erfassen. Das Märchen von Trumps unterbesetzter Vereidigung ging hier ohne Probleme durch die gesamte Presse – viele werden es so in Erinnerung behalten.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Ein Gedanke zu “Neptun, Neptun …

  1. Hermann

    Sers Markus,

    nimm’s mir bitte nicht krumm, wenn ich jetzt mal etwas vom Leder ziehe.
    Bei diesem Beitrag zeigt sich wohl nur, dass wir nur das Unwesentliche erkennen wollen, was die Türkerei mit den Bildern angeht. War ja schon ganz deutlich bei den New Yorkern Vorfällen 2001. Ich erinnere an die tanzende Palästinenserin. Hier hatten dann schwedische Medien die Falsifizierung entlarvt. Ist also nichts Neues mit den gelieferten Bildern. Unsere Presse hat das sogar gesendet als aufmüpfige antiamerikanische Stimmung in der Welt – welch ein Affront gegen die doch so geliebten Vollbäuche in ihren Khakihemden und dem unverständlichen Kauderwelsch welches aus ihren Leibern blubbert -, ungefähr mit den Worten: ‚Was sind das nur für böse Buben die sowas machen‘.
    Wir braven Deutschen, die so unendlich dankbar unseren ‚Befreiern‘ sein sollen, ja müssen – und die deswegen auch immer als Freunde betrachtet werden sollten, die sich daher weiter in diesem unseren Lande aufführen dürfen nach Gutsherrenart -, weil wir speichelleckerischen Gutbürger doch unsere Schulden abtragen dürfen als Handlanger dieser Dummköpfe von der anderen Seite der großen Pfütze.

    Ja, wir haben demnach nichts anderes zu tun, als dauernd auf die Amis zu schauen. und wir betreiben diesen ganzen Aufwand auch immer nur bei den Yanks.
    Aber: sind die wirklich so wichtig oder gar bedeutungsvoll? Mensch Deutsche: Wachet auf! Dieser zusammengewürfelte Haufen alter Europäer, die ihren Zwängen in Europa entkommen wollten und dieselben Erfahrungen – nur ohne König – dort durch ein ‚freies‘ Parlament neuinstalliert haben. Merken die – und wir – das denn nicht, welch Heuchelei veranstaltet wird? Wen interessiert das denn wirklich, wer dort Präsident wird. Die Politik, das ganze Geschnatter ist doch hier nur in andere Formen gehüllt. Denn anders wird da nichts, gar nichts. Weiter noch dieser enorme Bild- und Personalaufwand. Was das kostet! Untermalt mit überaus leeren, überflüssigen Beigaben unserer Journaille. Weitergetrieben wird das noch mit Behauptungen, die alles nur noch undurchsichtiger machen. Vor allem durch Angstbezeugungen – die Hilary hierzulande ganz sicher nicht erzeugt hätte, weil sie deutlicher den ausbeutenden Kräften unseres sozialen Gefüges gehorcht hätte – wird Trump vor allem bei unseren so tollen Journalisten seit dem 09. November (ah, daher weht der Wind! Vielleicht ist das nicht jedem klar, dass wieder einmal eine amerikanische Wahl auf diesen Tag der Deutschen fiel, wie vormals schon bei George jun, der dann Lüge und Verbrechen über die Welt gebracht hat, voll legitimiert durch alle, sein Fußwasser saufenden, Politiker und Schreiberlinge), durch seine vor Dutzenden von Jahren, Frauen gegenüber geäußerten Hülsen, betrachtet. Und wie rumpelt da die Frauenwelt hoch! Oh mei.

    Da war mit der Bericht über Kim Jong-il gestern im Fernsehen viel wertvoller. Selten genug, dass wir von dort was hören. Der junge Kerl kann sogar deutsch, nachdem er als Schüler drei Jahre privat in der Schweiz war. Er macht das Ganze doch wohl viel ‚ehrlicher‘ als wir hier im Westen. Will sagen, die verschleierte Inhumanität in unseren Demokratismen – nix Demokratien, schon richtig gelesen – hat vielmehr Subtilität des Boshaften, als ein ‚echter‘ Diktator.

    Da uns inzwischen der Blick vernebelt werden konnte, unterstützt durch unsere Gleichgültigkeit, aber uns das völlig egal ist, was hierzulande passiert, bleibt eben alles beim Alten.
    Der Gang der Lemminge setzt sich unbehindert fort. Wie tief wohl der Abgrund ist?
    Wurscht, das Leben geht sowieso weiter. Also, halt einfach die Papp’n.

    Viele Grüße

    PS: Neptun vernebelt oder man macht sich auf Höheres zu suchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s