Neptun/Saturn Quadrat

saturn-neptun-letztes-quadrat10.09.2016, 15:00 Uhr, mitteleuropäische Sommerzeit …

Liebe Leser,

viel ist schon geschrieben worden über das Neptun/Saturn-Quadrat – so viel, daß just zu dem Zeitpunkt, wo es letztmalig für lange Zeit aktuell wird, die Luft raus zu sein scheint für klare Wahrnehmung: dabei tobt jetzt erst richtig der „Hurrikane“ zwischen Struktur (Saturn) und Vision (Neptun). Samstag wird es exakt sein, und nun sieht man, wie der Berg in Rutschen kommt, die Dämme brechen. Unsere Kanzlerin erblödet sich nicht – im Berliner Wahlkampf – der auf den mecklenburgerisch-vorpommerischen folgt, davon zu sprechen, daß eine hohe Wahlbeteiligung die „demokratischen Parteien“ stärken würde. Sie meint: die etablierten. Es ist nicht leicht, zu erkennen, wann es Zeit ist, abzutreten. Sie versucht, zu retten, was zu retten ist: zu spät. An ihrem naiven Appell zugunsten der vermeintlich „demokratischen Parteien“ merkt man eben doch, daß sie Demokratie in der DDR gelernt hat: egal, ob´s einem passt, oder nicht, hier geht es um einen ganz normalen Machtwechsel: auch die AfD ist eine demokratische Partei. Sie denkt nicht daran, Polen zu überfallen: kein Hitler, weit und breit: nur eben eine andere Sicht der Dinge, bitter nötig (was nicht bedeutet, daß dort nicht genau so blöde Holzköpfe sitzen, wie überall sonst!) Das, was wir in Vorpommern erleben, ist erst der Anfang. Es ist tragisch, wie sich die Grüne Partei herunterwirtschaftet (ebenso, wie die FDP): wir hätten sie noch gebraucht! Aber mit dem Personal ist – im wahrsten Sinne des Wortes – wirklich kein Staat zu machen. Und: wir können darauf warten, wie lange es dauern wird, bis unsere „Lügenpresse“ den „Propagandisten“ und „Populisten“ von heute: morgen „die Stiefel“ lecken wird …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

3 Gedanken zu “Neptun/Saturn Quadrat

  1. Dein Bericht enthält viel klare Übersicht.
    Du kannst es immer wieder in Worten gut fassen.
    Schaue ich auf die Gesamtsituation in der Welt, dann fehlen immer wieder zur Kritik die lebensnahen Vorschläge, wie es denn anders laufen sollen und/oder hätte können.
    Ein Heer von Kritikern ist da unterwegs. Politker in dieser Zeit zu sein ist nicht mehr möglich, ohne geistige Weitsicht. Es ist ein viel schweres Geschäft als je zuvor.
    Ich wünsche Deutschland immer mehr Unabhängigkeit von den grauen Mächten, die mittlerweile jeder kennt, der wissen will.
    Da kann ich bei der AfD wirklich nicht juhu rufen, aber sie macht Anstöße, dass die Etablierten erwachen.

    Die Macht liegt seit Jahrhunderten beim Geld, heute z.B. den Milliadären wie die Rothschilds und Soro ……. Geld regiert die Welt.
    Dabei kann niemand auch nur einen Taler, nachdem die Seele seinen Körper verlassen hat, in die Geistige Welt mitnehmen.
    Es ist fraglich, wer in Amerika denn in dieser Zeit das kleinere Übel sein könnte.
    Armseeliges Amerika: Trump, der aufgrund seiner astrologischen Konstellationen ein lauter grober Schreier ist oder Clinton, die mit den Soros-Millarden zu gefährlichen Aktionen bereit sein könnte?

    Herzlichen Gruß

  2. Hermann

    Verstehe diese Zeilen überhaupt nicht!
    Wer behauptet – auf welcher Grundlage auch immer – ein Altes sich durchsetzen kann, verhindert in sich schon mal das Neue. Und das ist – das Christentum. Aber nicht das der Kirche, sondern das des verstandenen Auferstandenen.
    Religionen – und das sind ALLE! – die sich ohne Christus glauben bewegen zu können, sind aus dem Rennen! Für alle Zeiten. So ist das.
    Die Ängste die allenthalben geschürt werden, sind nur dazu da, diesem neuen Geiste den ‚Durchbruch‘ zu verhageln. Wie schon einmal, nämlich in den Dreißigern des letzten Jahrhunderts. Soweit geht es dann, wenn Dämonisches regiert. Es wäre verhinderbar gewesen, bei genügender Anzahl von klaren Köpfen.
    Und heute? Wieder nichts zu sehen. Also: alles was geschieht, ist nur der Geistesträgheit geschuldet. Das Alte kann sich nie mehr durchsetzen, aber es kann uns sehr weh tun. Es liegt immer an uns selbst. Demnach: wer Ohren hat zum hören, der höre!

    Also bitte: kein Geschrei nach Politikern oder ähnlich Unwilligen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s