Wallfahrt nach Altötting

IMG_1447Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

im 8-Zylinder BMW – „wallen“ – in eine bestimmte Richtung ziehen – ist nahe am „wollen“ – so, wie „kreißen“ nahe am Kreis ist.

An der Marienverehrung begeistert mich, daß sie als Volksbewegung immer wieder auflebt, vonselbst – die Menschen wollen davon nicht lassen – sie – die große Göttin – als Wunder wahrzunehmen – man dachte zunächst in der Urchristengemeinde nicht so, habe ich im Museum von Papst Joseph Wohlsprech erfahren, ein Bau, der mit seinem Goldprunk und dem kontrastierenden Schwarz nahezu ägyptische Transformation anbietet.

Die eigentlich wunderwirksame Kapelle habe ich auch besucht, aber etwas an der Seite. Und wirklich: das ist ein ganz besonderer Ort, trotz und in dem Fall wegen der vielen Menschen. Die über und über mit Bildern geschmückte Kapelle, deren jedes Einzelne in dankbarem Zeugnis einer erwirkten Heilung angefertigt wurde, hat etwas orthodoxes, eine Intensität der Anbetung, die man/frau diesseits der Alpen nicht gewohnt ist. Ordensschwestern aus Äthiopien bringen sich auf dem weiten Platz in den umliegenden Restaurants und Cafés in Sicherheit vor dem Sommerplatzregen –  oder unter den Arkaden der Devotionalienhändler. Erstaunlich viele spanisch-sprechende PilgerInnen mit Kindern und ganzen Familien, die sogar in den Hotels am Platz wohnen um das Heiligtum herum. Ich denke an Lluc oben in den Bergen auf Mallorca

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

P.S.: das Neptun/Mond Sextil ist Maria mit dem Stier, also Europa auch …

Neptun Mond Sextil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s