Pluto Quadrat Saturn

IMG_2318Foto Markus Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

welch ausgeglichene Verhältnisse: links fahren Autos, rechts ein Radweg, wenn da nicht überall diese Blechkisten herumstünden, aber auch wirklich auf jedem freien Zentimeter. Falls es stimmt, dass wir den CO²-Ausstoß bis 2050 um 95% senken wollen, dann dürfte es jetzt schon nicht mehr so aussehen. Für anstehende Veränderungen sorgt, freilich unbequem, das Saturn-Pluto Quadrat, wenn Saturn am 28.10.09 zuerst wieder in die Waage tritt. Es sind spannende Zeiten, aber das ist untertrieben. 1993 war das letzte Quadrat aus dem Skorpion mit Saturn im Wassermann. Die Saturn Pluto Opposition dann 2001 und jetzt wieder ein Quadrat. Saturn will in der Waage vor allem Gerechtigkeit, doch es ist Pluto im Steinbock, im Gesetz, der ihm das versagt. Und der Höhepunkt dieser Entwicklung wird die Saturn (Jupiter) Pluto Konjunktion 2020 im Steinbock  sein, mit Uranus im Stier und Neptun in den Fischen; vielleicht wird eine Landreform nötig, großer gesetzlicher Zwang als  Folge weitreichender Überschwemmungen? Wenn jetzt die Verursacher der Finanzkrise nicht gezwungen werden, die Suppe selbst aufzulöffeln, dann haben wir 2020 in mancher Hinsicht wohl schon diktatorische Bedingungen, die sich mit Pluto im Wassermann späterhin befreien (müssen), wie zur französischen Revolution, als auch Uranus im Löwen stand, ab ca. 2040. Schon heute ist es nötig, daran zu arbeiten, dass diese kommende Revolution friedlich wird!

Saturn ZeichenwechselNürnberg, 26.10.09 23:03