Fragen

Stelle wechseln? Oder bleiben?

Nürnberg 19:44 – diese Frage kam von einer Klientin, die im Medienwesen arbeitet. Sie hat eine leitende Position, doch – wie so oft – macht der Chef einem das Leben zur Hölle. Gleichzeitig denkt die Klientin doch auch an die Gründung der eigenen Familie mit Kind und allem. Denn das – da mag einem der Papst in Rom anderes erzählen – ist das Größte, wenn es denn Menschen gegeben ist, was sie leisten können. So gesehen ist ja der Katholizismus nur eine Abspaltung der Orthodoxie, wo die Popen Familie haben und verheiratet sind:

Foto Markus Termin ©

Gemeinsam auf des Lebens Gaul unter dem Tempeldach des Himmels voranzureiten. Das Stundenhoroskop für die Frage sieht so aus:

Das Geburtshoroskop der Klientin so:

Ich weiß nicht, ob andere Astrologen wie ich mit beiden Bildern zugleich arbeiten. Manchmal hat man ja kein Geburtshoroskop. Doch beide zugleich sind immer eine Offenbarung!

Nehmen wir ihren Skorpion AC: sie neigt dazu, die Dinge hinzuschmeißen. Der Bandleader, der nach einer mißlungenen Probe die Gruppe auflöst: hier haben wir ihn! Skorpion-AC hat genaue Vorstellungen von der Welt und er will sie magisch herbeiwundern, klappt das nicht, droht die Kriese, die aber auch droht, wenn es klappt. Die Klientin arbeitet im Medienbereich in leitender Position, sie ist jedoch in der Probezeit. Ihr Geburtshoroskop macht dem Aszendenten ein Angebot: „Sieh her, sagt es, Du hast den Saturn in Haus 10, Dein Chef läßt Dich wie einen Ochsen das Joch schleppen und den Wagen ziehen. Dann schau auf Uranus in Haus 4: befreihe Dein Unbewußtes! Vor allem aber: zieh um!“ Da die Opposition Saturn/Uranus bekanntlich am 4. November das erste von fünf Malen komplett ist, könnte es hier krachen, und sie fliegt mehr oder weniger freiwillig aus dem Job.

Was zeigt nun das Stundenhoroskop? Dort steigt Stier auf. Die Botschaft ist eindeutig: Beständigkeit. Bleib, wo Du bist, zumindest einstweilen. Stier ist ja ihr Deszendenten-Gegenzeichen! Ihr Wunsch, eine Familie zu gründen, zeigt uns der Mond, welcher just in den Löwen gewechselt hat: die Familie ist eine Herzensangelegenheit.

Wechseln wir wieder ins Geburthoroskop: wo steht die Fische-Sonne? Genau, in Haus 4. Sie will sich also als Familiensonne erfüllen.

Nun, leider bekommen Fische, Fische-Aszendenten und Fische-Monde selten das, was sie wollen. Es schwimmen ihnen gewissermaßen naturgemäß alle Felle davon. Oder sie werden der Patriarch, die Matriarchin, welche die Sonne in Haus 4 verspricht, aber nicht so, wie sie sich das vorstellen.

Gemäß den rhythmischen Auslösungen nach Döbereiner wird der Mond nach 36 Jahren und drei Monaten durch einen Trigonalaspekt ausgelöst; bis dahin also wird sie wohl Mutter, und wahrscheinlich bekommt sie zu ihrem Schutz ein Widder-Kind.

Man weiß also – und das entspricht ihren Plänen – dass sie diese Stelle nicht ewig innehaben wird.

Mein Rat: bleib (gemäß dem Stier-AC im Stundenbild) auf jeden Fall bis nach der Probezeit. Schließlich läuft der Mond auf die Venus ins Trigon, und Venus steht im Partnerhaus: das beste kommt also noch, und es kann durchaus, wie bei Fischen üblich, von selbst passieren.