„Vollmond hat was … „

IMG_1406Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

zwischen Erde und Mond sind viele „Schichten“, nicht nur in der Erdatmosphäre, sondern auch drum herum. Im Grunde reicht die Erdatmosphäre bis an den Mond heran, soweit der nicht bereits eine – wie auch immer geartete – eigene hat – und sei´s eine magnetische, woran schließlich niemand ernsthaft zweifelt, und die früher „Spähren“ genannt wurden …

Vollmond Augsut 2014

Das, was wir auf dem Bild sehen, ist aber durchaus objektiv – es zeigt einen Regenbogen-Tunnel aus Licht, den das Mondlicht bahnt, das reflektierte Sonnenlicht: Mondes Licht bahnt sich einen Tunnel durch die Atmosphären. Haben Sie sich nicht schon oft gewundert, warum ausgerechnet bei Vollmond die Wolken um den Mond herum schmücken, als ob sie sich absichtlich, in Winkel und Harmonie, um den Mond legen würden, als wären sie la lunas Stola?!

Worauf ich hinaus will: die Geist-Verbindung ist so offensichtlich in der Natur sichtbar: „Spalte ein Stück Holz, und ich bin darin, heb einen Stein auf, und ich bin darunter … „

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s