Weltbild

Die Philosophie der Astrologie

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist soweit: wir brauchen eine Philosophie! Etwas, das uns Antwort gibt auf die Frage: „Was ist eigentlich Astrologie?“ Wir fragen diese Frage, wie wir auch irgendetwas anderes fragen würden, etwa: „Was ist eigentlich Physik?“ Hier ist die Antwort klar: Physik ist die Lehre der Berechnung von der Bewegung fester Körper im Raum*.

Was aber ist Astrologie, welche Wirklichkeit beschreibt die Astrologie? Astrologie ist die Lehre von der symmetrischen Harmonie des menschlichen Daseins zu allen äußeren Dingen im Kosmos.

Im Klartext: die Behauptung der Astrologie ist, daß etwas im Äußeren mit dem Inneren übereinstimmen muß.

Denken wir ein paar Sekunden nach! (Ja, Florian, auch Du …)

Wenn wir eine Übereinstimmung** von Innen nach Außen als Voraussetzung annehmen, dann sagen wir vor allem:

Ja, es gibt eine Innenwelt, und: ja, es gibt eine Außenwelt.

Ist das etwa selbstverständlich? Nein, ist es nicht. Aber es ist eine durch den Geist feststellbare Tatsache.

Was ist jedoch Innenwelt, was ist jedoch Außenwelt?

Wie kann man überhaupt so fragen?

Diese und weitere Fragen klären wir morgen!

Mit freundlichen Grüßen!

Markus

* Wobei gerade die Physik selbst die Grenzen ihrer Definition sprengt, indem sie den Raum zur relativen Größe macht. Was in der These gipfelt, alles sei aus einem Punkt hervorgegangen.

** … Parallelität oder Synchronizität