Personen

Bob Marley

nine-miles1Fotograf Sevenage: Datei:Nine Mile – the neighbourhood.jpg – Wikipedia

Nürnberg, 19:41 – Falls jemand Zeit hat, mal kurz rüberzufliegen: in Negril gibt´s `ne tolle Feier zu Bob Marleys Geburtstag. Obiges Bild täuscht. Es ist nicht kalt in Nine Miles, wo Bob Marley aufwuchs, und es gibt kein luxuriöseres und schöneres Wohnzimmer für Kinder, als diese idyllischen Örtchen in den Jamaicanischen Bergen und Hügeln. Außerdem ist die Luft angefüllt mit Duft und warmen Regenschauern, und trotz des harten Lebens fast ohne Geld lachen die Menschen recht gern und oft. Nicht weit weg von dort hat Keith Richards sein Haus, und man würde staunen, wer sich dort alles herumtreibt mit seiner „Reggae Company“. Es handelt sich auch gar nicht um eine Naturkulisse, sondern um eine durch und durch begärtnerte Landschaft. Fast der gesamte Baumbestand Jamaicas wurde eingeführt! Und vergleicht man alte Stiche, so wundert man sich über die Kargheit, die früher herrschte. Tatsächlich macht Jamaica – von Hurricane zu Hurricane – die umgekehrte Bewegung, wie die Cap Verden auf der anderen Seite des Atlantiks, von wo die Wirbelwinde zumeist ihren Ausgang nehmen: es wird immer grüner und üppiger mit der Zeit, trotz natürlich üblicher Raubholzerei.

Ein Zauberland, fürwahr: „Und das Beste kommt…“, schreibt Hans Wollschläger in den Herzgewächsen, „… immer aus Jamaika.“ Freilich, dies sagt Mephistopheles!

Bob Marley, geboren am 6. Februar 1945 um 2:30 AM in Kingston, Jamaica. Doch nicht nur, dass Bob Marley in vier Tagen 64 Jahre alt geworden wäre, sondern er hat die Venus auch im Widder. Und dort wird sie laufen ab dem 4. Februar 09, dann rückläufig werden ab 8. März auf 15° Widder, um Mitte April tatsächlich nochmal in den Fischen vorbeizuschauen. Ein bemerkenswerter Lauf, den wir genau beobachten sollten.

„Man kann leicht verstehen“, sagte Liz Greene, „dass sich Widder von körperlicher Aktivität, wie beispielsweise Sport, angezogen fühlt, obwohl es kein Erdzeichen ist. Es ist nicht der Körper selbst, um den es bei Widder geht, sondern die Erfahrung des inneren Feuers und der Kraft, die mit Wettbewerb und Eroberung einhergeht. Daher konzentriert sich Venus in Widder auf dieses Gefühl innerer Potenz als Kern der eigenen Liebesfähigkeit – die Eigenschaft, die einem das Gefühl gibt, wertvoll und schön zu sein. … Venus in Widder hat sicherlich einen Don Juan-Ruf bei beiden Geschlechtern …“ Selbstredend sind die Fische davon das andere Ende: weniger darauf aus, zu erobern, als vielmehr erobert zu werden. Daher ist diese Venus-Rückläufigkeit ein Wandel zwischen den Extremen, und ich bin jetzt schon gespannt, wie sich die Stimmung danach richtet: auch und insbesondere an der Börse, denn Venus ist auch Geld.

Bob Marley nun war tatsächlich ein rechter Don Juan; er hinterließ einen ganzen Kindergarten und einige Frauen, die um ihn trauerten. Sein Lied „Buffalo Soldier“ erklärt mir die Venus (Stier) nach dem Mars-Prinzip (soldier). Überhaupt liebte er die Eroberung und eroberte auf seine Weise – dem väterlichen Vorbild nacheifernd – die Welt. Man nennt ihn den ersten cross-over-star. Jemand der gleichzeitig in der dritten Welt und in der ersten aufstieg, nachdem Chris Blackwell einmal das Marketing übernommen hatte und Lee Perry ihn produzierte.

Jamaica Gleaner News – Bunny Wailer for Bob Marley Bash – Entertainment – Monday | February 2, 2009

bob-marley

Allerdings gilt zu bedenken, wie der Jamaican Gleaner auch schreibt:

„Jamaica’s competitiveness was downgraded for the second year in a row by the World Economic Forum, dropping eight places to 86th on the Global Competitiveness Index in the 2008/2009 index published last week.

According to the World Economic Forum, crime and theft are the major problems facing businesses in Jamaica with 22.4 per cent of the respondents acknowledging that it is the major challenge.“

In Davos in der Schweiz beim Weltwirtschaftsgipfel wird also eine Liste erstellt, nach der die Länder hinsichtlich ihrer Attraktivität gestaffelt werden: ob es dort sicher ist, ob man gut investieren kann. Und das kann man auf Jamaica nicht. Die Leute sind ja arm, da kommt man in Versuchung, sich zu nehmen, was einem nicht gehört (wenn eine Caffee-Pflückerin pro Tag nicht ganz den Gegenwert eines Fabrik-Toastbrotes verdient …). Das ist zum einen Teil tragisch, zum anderen ein großes Glück. Genau das, was Bob Marley „Hippocracy“ nannte, frei übersetzbar mit „Falschheit“, hat ja gerade den in Davos teilnehmenden Staaten ihre augenblicklich unlösbaren Probleme beschert. Das scheint sie aber nicht zu hindern, in alter Manier an ihrem ranking festzuhalten. Richtig wäre, die Liste umzudrehen, denn wahrhaft kriminell sind ja die Bankleute und alle, deren Raffgier uns soweit getrieben hat. Doch in Jamaica hält man gewohnheitsmäßig still: wie sollte es auch anders gehen, unter dem Würgegriff der Korruption und es IWF mit seiner Politik des Ausblutens der schwachen Länder?

bob-marley1

Oberes Bild zeigt innen das Geburtshoroskop Bob Marleys und außen den Todestag, den 11. Mai 1981. Da hat eben jene Radix-Venus im vierten, also dem Vater-Haus höchstwahrscheinlich, eine Opposition von Saturn, der zeitgleich seine ständigen Quadrate zum Radix-Saturn erneuerte; hier gerade mit Jupiter rückläufig zwischen zwei königlichen Konjunktionen, wie es sich für einen Nachfahren Salomons geziemt. Love & respect!