Goldpreis

Liebe Leserinnen und Leser,

am Goldpreis läßt sich die rückläufige Venus auch gut ablesen: als sie gegen 8. Oktober rückläufig wurde, gab es direkt einen stufenförmigen Einbruch und gleich darauf, zum 14. Oktober einen „peak“ bei 1375 $ je Feinunze. Und seitdem geht es runter und ein wenig rauf, aber es ist Bewegung im Markt. Mit Venus in der Waage und direktläufig am 19. November könnte der Preis wieder anziehen, denn die Nachrichten aus dem Wirtschaftsleben bestimmen weiterhin durch große Unwägbarkeiten das Geschehen. Vor allem die verbrecherische Staatsverschuldung auf Kosten der Armen.

Nachtrag 05.11.2010: gerade ist der Preis um 35 $ gestiegen! Mond Venus Konjunktion und bereits am Waage-Zeichen?! Bin ja mal gespannt!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

hier klicken: manager-magazin.de – Börse

04.11.2010 15:48 Nürnberg

2 Gedanken zu “Goldpreis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s