Fussball WM 2010, Personen

Nicolas Anelka und John Frawley

Liebe Leserinnen und Leser,

soll nun keiner sagen, hier ginge es nur noch um Fussball! Gleich unten das Horoskop von Meister John Frawley, dessen Anweisungen wir für dieses Turnier ausprobieren, soweit wir ihnen folgen können.

Wer die Astrologie in den letzten Jahren beobachtet hat, konnte bemerken, daß sich nach einer unglaublich vitalen Phase der modernen, psychologischen und letztlich an der Jungschen Archetypen-Lehre orientierten Astrologie (plus Döbereiner), die durchaus von der Entwicklung sekundenschnell arbeitender Computer-Programme profitierte, ganz ähnlich, wie in der weltweiten neo-konservativen Bewegung, in unserer Zunft sich die klassischen Astrologen zu Wort meldeten.

Der frechsten einer war/ist John Frawley. Regelmäßig sieht man ihn auch in der Schweiz, wo er Kurse hält und Vorträge gibt. Aber auch Robert Hand (Schütze mit Krebs AC und Mond im Skorpion) – vordem reiner „Transitologe“ – schrieb plötzlich ein Buch über die „Alte Astrologie“.

Ob nun Frawley mit seinen Witzeleien der Astrologie insgesamt mehr nutzt, oder mehr schadet, sei einmal dahingestellt: was aber die Geburtshoroskope angeht, also die native Astrologie, hat er ganz eindeutig Unrecht. Nichts beschreibt einen Menschen mit seinen Möglichkeiten, Hoffnungen und Wünschen so gut, wie ein relativ frei von klassischen Würden gedeutetes Geburtshoroskop. Wenn die Zunft der Psychologen auch nur ahnen würde (zum Teil tut sie´s), welch geniales „Werkzeug“ hier zur Verfügung steht, sie würden die Astrologie Pflichtfach ihres Studiums werden lassen, zum größten Nutzen der Menschheit.

Das bedeutet jedoch nicht, daß die klassische Astrologie nur Mist ist. Jupiter steht, wie bei Frawley im Radix, seit tausenden von Jahren im Krebs erhöht, und wenn er mit Uranus in Konjunktion ist, wie bei Frawley, wo doch Uranus für die Astrologie selbst steht (aber eben nicht für die klassische, sondern den Bruch mit dieser), dann ist es nicht verwunderlich, hier einen großen und erfolgreichen Astrologen zu treffen. Bemerkenswert, daß dieser Aspekt – die Uranus-Jupiter Konjunktion – jetzt auch wieder aktuell ist – und wir: ja – ihn ins Zentrum stellen.

Viele, die diesen/s (?) Blog verfolgen, mögen sich darüber wundern, warum ich Frawleys Methode hier durchdekliniere. Einige haben es aber auch schon verstanden: ich will einfach mit euch gemeinsam nachvollziehen, ob wir des Meisters Methode bei dieser WM gebrauchen können. Natürlich wäre es schön und triumphal, bei jedem Tip richtig zu liegen; andererseits ist das aber auch nicht so wichtig: diejenigen, die von außen zugucken und eh nix verstehen wollen, … na ja … und Frawley selbst kann man keinen Strick draus drehen, er sagt, daß es für zutreffende Vorhersagen auch der Hilfe der Jungfrau Mutter Maria bedarf …

Freuen würde ich mich eher über eine fachliche Diskussion, so nach dem Motto: sieh her, diesen Aspekt hast Du übersehen. Dann würde es nämlich richtig Spaß machen, und darum geht es …

Innen: John Frawley: 16.05.1955 00:40 London, außen Transite 19.06.2010

Dort, wo wir uns richtig auskennen, in den persönlichen Horoskopen, geht es allerdings robust zu. Nicolas Angelka, den Domenech aus dem französischen Team beförderte, weil er gesagt haben soll: „F* dich in den A* du H*-Sohn“, ist – und jetzt wieder ein wenig Fußball – wie ich zu unserer Schande gestehen muss, ein Fisch. Was ist bei dem nur los? Wir sehen hier Mars Opposition Mars und Saturn knallhart überm Mond: das ist klar und eindeutig. Vielleicht kann Frankreich jetzt gewinnen, nachdem Nicolas Sarkosy, Namensvetter und Präsident (und Wassermann mit Jungfrau-AC, wie Domenech), die Aktion des Rauswurfs wegen schwerer französischer Beleidigung gebilligt hat: wenn Mexico gegen Uruguay verliert und Frankreich gegen Südafrika haushoch gewinnt, dann haben sie noch eine Chance.

Streit mit Trainer Domenech: Frankreich wirft Anelka aus dem Team – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Sport

Nicolas Anelka 14.03.1979 09:10 Versailles

Raimond Domenech, 24.01.1952 21:00, Lyon