Uncategorized

Merkur Sextil Saturn

Nürnberg 15:05 – Merkur im Krebs und Saturn in der Jungfrau bilden heute ein genaues Sextil zueinander. Alle drei Bilder unten vereinigen in ihrer Botschaft diesen Aspekt. Die Feder als Teil der Flügelschuhe des Götterboten. Aktuell ist das Bild vom Schmetterling Meister Pfauenauge, der sich heute ohne Scheu auf meinem Balkon fotografieren ließ. Der Sinn des Handels mit Hermès als Jungfrau und – durch den Display-Vogel – Saturn-Aspekt. Schmetterlinge sind Merkur-Wesen, und Pfauen sind dem Saturn zugeordnet. Wenn man sich den Eindruck solcher Vögel vergegenwärtigt, sind sie in ihrer imposanten Präsenz dazu geeignet, kurzzeitig zu schocken, zu „versteinern“. Auch ihr Schrei ruft solches hervor. Dies ist gerade das Saturnische. Wenn wir aufmerksam sind, so gibt es auch im Kleinsten nichts Zufälliges: das Sextil der beiden Planeten drückt sich tatsächlich auf meinem Balkon durch den Besuch eines Hermes-Chronos Tieres, alias Merkur-Saturn Tieres, dem Pfauenauge, aus. Für mich ein Zeichen der Götter, dass die Konjunktion von Mars und Saturn, mit ihren Unfällen, Wunden, Kämpfen und auch Angriffen, unter denen viele und auf jeweils eigene Weise zu leiden hatten die letzten Tage, vorbei ist. Das Sextil zwischen Merkur und Saturn hilft nun, neue Regeln zu finden für die Ordnung und Verwaltung des Familiensinns, als zwischen Krebs und Jungfrau.

Fotos Markus Termin ©