Warren Buffett

Nürnberg 13:49 – schwühl, bedeckt, drückend, warm. Ein Bad im Chiemsee wäre gerade recht, sofern es noch nicht blitzt und donnert. Doch ob das kommt? Eine solche Wetterlage ist dann besonders frustrierend, wenn sie sich nicht atmosphärisch entläd. Warren Buffett weilt zur Zeit in Good old Germany: er ist auf Einkauftour. Der Spiegel betätigt sich geflissentlich als sein Sprachrohr und hat dafür ein Interview geschenkt bekommen. Darin steht, dass König Croisos auf der Suche nach verkäuflichen, gut geführten und preiswerten Familienunternehmen ist. Na? Haben Sie nicht eins zu verkaufen? Mit einer Mannschaft von 19 Leuten hat es Buffett erreicht, zum derzeit reichsten Mann der Welt zu werden. Einen Posten, den er dann und wann an einen Mexikaner oder Bill Gates abtreten muss, oder auch nicht. Was also macht Onkel Dagobert? Und was hat er für ein Horoskop? Hier sind wir wieder an dem Punkt des heiteren Aszendenten Raten, denn Mr. Buffet´s Geburtszeit ist bedauerlicherweise unbekannt. Was jedoch bekannt ist, ist, dass er schon im Alter von 11 Jahren die ersten Aktien gekauft hat, von sich selbst meint, nichts von Wirtschaft zu verstehen, keinen Computer benutzt (seine 19 Zuarbeiter sicherlich schon) , und dass er immer nach demselben Muster erfolgreich investiert. Dabei ist es ihm besonders wichtig, das Geschäftsmodell einer Firma auch zu verstehen. Bemerkenswert an diesem Statement ist, wie es wohl sonst üblich zu sein scheint: zu investieren, egal, ob man das Geschäftsmodell versteht, oder nicht. Aber wir leben in einer Welt, wo das Selbstverständliche schon Tugend genannt wird. Er ist kein Spekulant auf bloße Geld-Werte, sondern beurteilt die Kraft einer Firma nach ihrer Strukur, Idee, den Mitarbeitern, ect. Und er macht, im Prinzip, immer dasselbe: erfolgreich Anteile kaufen.

Herr Buffett wurde am 30. August 1930 in Omaha, USA geboren. Er ist mit Sicherheit eine Jungfrau-Sonne. Und das zeigt, man kann mit der Strategie: die Guten ins Töpfchen, die Schlechten … wirklich richtig reich werden in einer Welt von Erbenszählern. Ob sein Mond definitiv im Schützen steht, hängt von der unbekannten Geburtszeit ab. Ich glaube jedoch wohl: der Mond ist im Schützen. Und zwar weil Oskar Adler für die Kombination Schütze Mond Jungfrau Sonne schreibt: „Man wird hier Grundsätze hervorkommen sehen, die einen solchen Ausgleich zwischen dem Nützlichen und dem Ethischen zustande zu bringen suchen, durch den jedenfalls der ethische Schein gewahrt bleibt. Dies ist nicht etwa als Heuchelei anzusehen, sondern als Ausdruck der Überzeugung, daß, was mir nützt, ethisch sein müsse, weil es mir anders nicht als nützlich erscheinen könnte.“ Man ist wenig überrascht, hier ein Beispiel des Philanthropen zu sehen, der Warren Buffett ohne Zweifel ist. Mit Bill Gates und seiner Frau hat er einen riesen Haufen Geld gestiftet, um die Malaria zu besiegen. Allein, ich glaube, die Malaria wird nicht mit einem riesen Haufen Geld besiegt werden, der zum Großteil wieder in jene Kanäle fließt, von denen Firmen profitieren, die Warren Buffett selbst gehören. Wie Onkel Dagobert halt. Die Malaria wird, so meine ich, von zwei genialen Forschern besiegt werden, die, wie immer bei solchen „Zufällen“, gleichzeitig und unabhängig voneinander eine Entdeckung machen, die sich – auch wie immer – schwer tun wird, gegenüber dem Establishment, welches Buffett mit richtig viel Kohle ausgestattet hat. So zynisch sich das anhört, müssen wir doch Buffett dankbar sein: er glaubt noch nicht mal an Gott, und doch versucht er seinen Möglichkeiten entsprechend Gutes zu tun. Dass das Leben selbst ihm wie ein gedecktes Buffet erscheint, hindert ihn nicht, von seinen nächsten Verwandten harte Arbeit zu verlangen, und selbst bescheiden zu leben. Ihn interessiert eigentlich die Arbeit selbst. Geld hat er schon immer genug gehabt. Schauen wir uns sein Horoskop an, so wäre bei einem solchen Mann die Sonne in Haus 2 oder 10 angemessen. Ich glaube aber, er hat sie in 6. Dann ist das zweite Haus Stier, und die starken Planeten sind: Venus in der Waage im Haus 8, Einkommen der anderen, respektive gutes Händchen dafür, Saturn in 10 für absolute Disziplin bei der beruflichen Verwirklichung, erhöhter Jupiter in 4 für die volle Unterstützung aller amerikanischen Gringos bei der Verwirklichung des Dagobert Traums, und ein Uranus besetzter Widder-Aszendent, welcher der fleißigen, in sechs eben doch gut platzierten Arbeiter Sonne unwiderstehliche Durchschlagskraft verleiht. Außerdem sieht Buffett wirklich nach einem Widder geprägten Menschen (siehe Nase) aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s