Uncategorized

Köln und Wellington

Sonntag, 24. Februar 2008 12:37 Nürnberg

Strahlender Sonnenschein, Venus kurz vor Konjunktion mit Merkur im Wassermann. Der Mond in der Waage mit harmonischen Trigonen zu Venus und Merkur, aber einem exakten Quadrat zu Jupiter. Gestern um Mitternacht Mond mit riesigem Regenbogenkreis als Aura, direkt darunter eine wenig scheue und muntere Nachtigal mit ihren niemals sich wiederholenden Melodien. John Cage hätte seine Freude gehabt und Heidegger, die Waage, vom „Wesen des Seins“ wahr-gefabelt. Die Sonne trennt sich aus ihrer Opposition mit Saturn; mögen die plagenden Winterbeschwerden sich diese Trennung zu Herzen nehmen. Die Verhandlungen sind abgeschlossen. Die Sonne hat, wie immer, gesiegt. Mars will nochmal in die genaue Opposition zu Pluto; ein letztes und drittes Mal dieses Jahr dem Thema Macht und Gewalt einen Ausdruck geben. Gemach! Es reicht! Verabschiedet euch aus dieser Opposition mit Anstand und laßt den Pluto sein heilsames Gift zur Lösung wichtiger Mißstände hergeben. Neapel fiele mir ein. Diese città steht unter Schütze, und da könnte Pluto, der am 13. Juni zurück in den Schützen geht, die bekannten Probleme endlich lösen?!

Und was ist mit Wellington und Köln? Köln steht auch als Schütze Stadt in den Annalen. Das Thema Astrokartografie (aus dem Zeitpunkt wird Raum) – very interesting! – morgen oder die Tage.

Herzliche Grüße

Markus