Geist

Astrologischer Zaubertrick

Fotos Termin copyright

Liebe Leserinnen und Leser,

jeden Tag dreht sich die Erde einmal um sich selbst. Das nennen wir Tag und Nacht. Und so steigt jeden Tag der eigene Aszendent, also das Zeichen, welches zum Zeitpunkt ihrer Geburt im Osten im Aufstieg begriffen ist, hervorgehoben eigentlich durch die Drehung der Erde, die das Zeichen aufsteigen lässt, weil sie selbst, sich um sich selbst rundend, absteigt. Dadurch steigt – scheinbar – das Zeichen auf. Dieses „scheinbar“ durch eine Empfindung mit der Erddrehung zu verknüpfen, fällt dann besonders leicht, wenn, wie gesagt, der eigene Ostpunkt, Aszendent am Horizont sich erhebt, weil die Erde sich unter ihm in Gegenrichtung wegdreht. Ist nun die Tageszeit, zu der ihr eigener Aszendent, der Ostpunkt zum Zeitpunkt der Geburt – deswegen fragen wir immer kritisch neugierig nach der Tageszeit – aufsteigt, erreicht, dann ist das ein besonderer Zeitpunkt, weil das Weltenall sich für diesen Augenblick einschwingt in ihre Eigenfrequenz, die wir am Horoskop erkennen können. Manchmal ist das mitten in der Nacht. Der Aszendent bewegt sich, glaube ich, täglich 2,5° – d.h. die Tageszeit, zu der der eigene Aszendent aufsteigt, verschiebt sich in 6 Monaten um 180° und damit auf die andere Tageshälfte. Man kann aber diesen Tageskraftpunkt nutzen, indem man ihn meditativ, d.h. bewusst aufsucht: die Aufsuchung eines Tageszeitpunkts – um sich für was auch immer in der Eigenkraft zu stärken.

Das Jahr ist ungefähr die lemniskatische Umrundung der Sonne durch die Erde, was – das wissen wir – immer nach dem Prinzip der Resonanz gegenseitig erfolgt, d.h. Umrundung hat eigentlich einen Schwerpunkt zwischen den Planeten, der sich zudem bewegt. Aus diesem Grund ist die Musik, der Gesang die höchste Kunst, weil sie direkt an die Bahnresonanzen des Kosmos anknüpft, wie Kepler in seiner Harmonielehre dargelegt hat. Seine Lehre der Weltharmonie ist unwiderlegt. Hat eine wahrhaft wissenschaftlich-spirituelle Ausrichtung, wie es einem Steinbock-Helden wie Johannes Kepler – einem Dichter dazu – gemäß ist und knüpft direkt an an uralte pythagoräische Lehren von der Mathematik und der Akusmatik, die Kepler aktualisierte und nachvollziehbar gestaltete. Aber wie bei Newton, Kant, oder auch Goethe (nur da umgekehrt) entledigt man sich des geistigen Teils, – – und behält nur die Formellehre – wie im Fall von Newton, spirituell tief – mit der wir noch heute rechnen und die tief zu denken gibt in ihrer ausgewogenen Proportionalität. Nur bei Goethe entledigte man sich des naturphilosophischen Hauptwerks zu Gunsten der Dichtung.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Personen

Christian Ericksons Zusammenbruch

Liebe Leserinnen und Leser,

natürlich finden die Jünger Coronas es absolut empörend, den scheinbar grundlosen Zusammenbruch dieses jungen Mannes in Zusammenhang mit der Spritze zu setzen. Es ist aber eine Tatsache: Erickson (Inter Mailand) wurde gespritzt. Astrologisch sehen wir den Klassiker: die Mars/Pluto Opposition (grün um Außenkreis) – wir berichteten im Astrologischen Stundenbuch – genau über seinem eigenen Steinbock-Mars – dem Fussballer-Planeten. Die Geburtszeit ist mir nicht bekannt, bei Widder- oder Skorpion-Aszendent würde die Darstellung noch plausibler. Dass der Krebs-Mond zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs auslösend beteiligt war, sehen Astrologen häufig und nutzen es als Vorhersageinstrument.

Alles Gute für diesen jungen Mann, der hoffentlich wieder auf die Beine kommt. Eine Warnung für alle jungen Menschen, die unkritisch vertrauen und sich erpressen lassen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

astrology, Europa

Mars im Löwen 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

Mars ist jetzt im Zeichen Löwe, ein Feuerzeichen. Aus Gefühlsexpansion wird „der Wille zur Macht“. Signum von Mars im Zeichen Löwe ist nicht der Kampf, sondern der Sieg. Doch vor dem Sieg, das ist nicht Sache des Löwen, kommt der Kampf. Das ist Sache des Widders, wo sich Chiron aufhält, der gegenwärtige Heiler des Widder-Zeichens. Mit ihm wird sich Mars trigonal verbinden. Und zwar auch 1./2. Juli – wie die Mars/Saturn Opposition. Mut, Heilung, Initiative, Wärme, Sonne, Neugründung zur Heilung, all diese Begriffe passen in das Trigon.

Saturn ist im Luftzeichen Wassermann – er ist dort in seiner Stärke und beschränkt augenblicklich die Freiheit. Jupiter, der ja vor kurzem auch noch im Wassermann war, tankt gerade in den Fischen eine Portion Gottvertrauen und wird wieder im Wassermann mitmischen ab dem 28. Juli. Das wird wichtig für Berlin. Gleichzeitig hat Jupiter auch eine Mars-Opposition an diesem 28./29. Juli. Und Lilith – wichtig – wird aus dem Zeichen Stier gewechselt sein und in einem genauen, aber unerfüllten Quadrat stehen. Damit meine ich, ein recht gradgenaues, aber alle Beteiligten: Mars/Jupiter/Lilith haben eben noch das Zeichen gewechselt, so dass die Aspekte zwar relativ gradgenau, aber nicht Zeichen-kongruent sind. Dr. Bodo wird wissen, was ich meine. Das Bild hier unten mit dem Eichen-Holz für Saturn und dem Löwen als Doppelkopf versinnbildlicht für mich die Herausforderung dieser Zeit. Der Löwen-König wird Platz nehmen können (Merkur im Herzen der Sonne), aber er muss Beweglichkeit ins Luftzeichen Wassermann blasen, das mit Disziplin, Selbstbeschränkung, Geist im Guten aber auch Faschismus im Bösen Schlagseite hat. May the force be with us!

Foto Termin copyright

Höhepunkt des Ritts von Mars durch das Zeichen Löwe wird der 1. Juli sein, wenn Mars eine Opposition zum rückläufigen Saturn wirft. Der Widerspruch zwischen Freiheit und Selbstverwirklichung ist hier gegeben. Es ist nicht leicht mit dieser Mars/Saturn Opposition ganz allgemein Dinge auf die Reihe zu bekommen. Doppelte Konzentration ist erforderlich. Wird sie aber geleistet, dann könnten wiederum ganz außergewöhnlich vitaminreiche Zitronen ausgepresst werden. Denn Mars expandiert im Löwen, Saturn reduziert, konzentriert im Wassermann. Zusammen ein harter Knochen. Der wird etwas weicher, wenn Venus am 27. Juni auch ins Zeichen Löwe zieht. Venus und Mars treffen sich zur Konjunktion im Löwen am 12./13. Juli kurz nach dem Krebs-Neumond. Gute Konstellation für Liebende. Venus verlässt den Löwen am 22. Juli, Mars am 30.

Wie und wo sich das im individuellen chart auswirkt, hängt davon ab, wo diese Konstellationen erfahren werden. Löwen und Löwe-Aszendenten sind herausgefordert. Wer Mars im Wassermann hat, erlebt ebenfalls Turbulenzen.

Venus ist jetzt noch im Zeichen Krebs. Rührend, dass jetzt die NASA einen Flug zur Venus plant.

Um die drei Feuerzeichen komplett zu machen, spielt auch die Mondknotenachse mit Drachenschwanz, Ketu im Schützen eine Rolle. Das Feuertrigon der Heilung führt zu neuem, konzentriertem Wissen. Nämlich: was wie neu zu beginnen ist. Aber auch Südknoten, Drachenschwanz im Zeichen Schütze – allzu altem Käse zu misstrauen – Schütze ist nach dem Löwen-Sieg das Konzept der Menschheit, über sich hinaus zu wachsen; doch mit dem Südknoten im Feuerzeichen will schwer Aufbruchsstimmung aufkommen. Bis Wolfgang Greulich losdonnerte. Bedeutend das „Vater Unser“ mit Bodo Schiffmann.

Auftakt dafür war natürlich jetzt diese Sonnenfinsternis in Zwillinge. Es ist eine historische Wende, dass jetzt die UFOs bestätigt werden, deren Flugbewegungen mit unserer Physik nicht erklärt werden können. Insofern steht diese Sonnenfinsternis seitenverkehrt zu jener im Zeichen Zwillinge 1919, mit welchem kosmischen Ereignis astrologisch geschickt die Relativitätstheorie als bestätigt angesehen und von der NYT verkündet wurde. Die UFOs, die dieser Tage beobachtet werden, bringen unsere Physiker in Erklärungsnot. Das Schweigen diesseits des Atlantik ist laut. In den USA hingegen setzen sich Wissenschaftsblogger:innen damit auseinander.

Natürlich liegt die Vermutung nahe, dass die UFO-Geschichten, die ja schon Jahre bekannt sind, jetzt hervorgebracht werden, um von Verbrechen gegen die Menschlichkeit abzulenken. Astrologisch gesehen passt es aber zur Großen Konjunktion vom 21.12.2020. Für mich selbst ist es nicht überraschend, ich habe auch eigene Erfahrungen. Man merkt aber an den Reaktionen der Kommentarspalten, dass für viele ein Weltbild zusammenbrechen wird.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

astro_2gw_mars_im_loewen.67365.168805

Europa

Gifler für Macron: die Ohrfeige.

Liebe Leserinnen und Leser,

hier ein kleines astrologisches Lehrstück – Mars läuft exakt über die Spitze Haus 7 = Angriff von außen. Gleichzeitig steht Uranus exakt über Macrons Stier-Mond im Haus 3 (Bewegung im näheren Umfeld) und Mond beherrscht Haus 7 = plötzlicher (Uranus) und unvorhersehbarer Angriff. Die Transite von Mars und Uranus grün im Außenkreis. Macrons Geburtszeit ist ziemlich gesichert und wird bei astro.com mit AA angegeben.

Was für die Astrologie bedeutend ist, wie ich meine, ist die Einfachheit der direkten Bedeutung. Karmisch gesehen hat sich der Angreifer wahrscheinlich geopfert, sein Horoskop würde ich gern sehen, mal gucken, vielleicht taucht es auf Astrotheme auf – jedenfalls kann – nach Thorwald Detlefsen – gemäß der vertikalen Bedeutungsebene, in der die Astrologie gebettet ist – eine Handlung durch ein Symbol ersetzt werden. Der geohrfeigte statt der … König.

Sicher ist Macron empört – er wollte wohl zurückschlagen – aber ich glaube, der Angreifer hat ihm Schlimmeres erspart. Nur meine Meinung. Na ja, und Neptun und Pluto sind im Macron Horoskop an oder sehr nahe bei wichtigen Achsen, ihr seht´s ja. Diesen Pluto übernimmt der Träger des Horoskops und lässt Raketentmann riskant – war´s nicht zu igrendeinem Gipfel 2017? – und stolz in der Luft salutieren vor den beeindruckten Regierungschefs Europas. Grotesque.

Mit freundlichen Grüßen

Markus

Astrologie

Gunnar Kaiser – Ritter von der Tafelrunde

Gunnar Kaiser

Innen Gunnar Kaiser, außen Neumond 10.06.2021

Liebe Leserinnen und Leser,

hier unten sprechen am Feuer („Auch hier wesen Götter an“*) Löwe-Aszendent mit Zwillinge-Sonne (Kaiser) und Löwe-Sonne mit Zwillinge-Aszendent (Kichhoff). Die aktuelle Saturn-Opposition im Quadrat zu Uranus spüren sicher beide. Sie kommt für Gunnar Kaiser aus dem 7. Haus, eine Zeit starker Widerstände. Gunnar Kaiser, für den dieser Sonnenfinsternis-Neunmond Karmaklasse hat, weil direkt bei der Geburtstagssonne, bekommt den Gegenwind auch noch im Quadrat zu seiner Mondknotenachse Stier/Skorpion, die es – nach Martin Schulmann – sowieso mit sich bringt, dass man öfter mal nach neuen Lebensentwürfen suchen muss. Uranus über Südknoten – ganz aktuell – „Ich mach da nicht mit“ – das ist die Lösung vom Altem; – wir wissen, dass Gunnar Kaiser nach 16 Jahren Gymnasialdienst remonstriert hat, weil er Kindern kein Stäbchen in die Nase rammen mag und sowieso diesen Schwachsinn nicht mitmachen kann. Ein Held unserer Tage, der mit seiner Löwe-AC Wärme und seinem Löwen-Mars-Mut hinter sich eine ganze Gemeinde Geistesadel versammelt hat – wir wünschen ihm Kraft und Stärke und eine Beziehung, die die Belastung von Saturn in Haus 7 ausgleicht und verkraftet. Und dass er mit Neptun Spitze Haus 9 sein „Refugium“ bekommt und erhalten kann. Das Solar mit Sonne Haus 12 spricht sehr dafür – im nächsten Jahr 2022 steht sie dafür prächtig in Haus 10 – auch ein Hinweis dafür, dass die Verschwörer werden zurücktreten müssen, um die Bühne für die echten Helden frei zu machen. May the force be with you!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Heraklit

Deutschland

Angela Merkel – „… When will those clouds all disappear?“

Liebe Leserinnen und Leser,

Machtwechsel in Deutschland

“ … with no lovin‘ in our souls and no money in our coats You can’t say we’re satisfied … „ – dieses eigenartige Junky-Lied von den Stones war ja immer schon Abschied, Abgesang. Seit vielen Jahren wird es von der Bühne nach ihren Wahlkampf-Reden abgenudelt – erst jetzt erfüllt sich der Text: „Angie, Angie Where will it lead us from here?“

Es gibt gleich mehrere astrologische Gründe für ab dem 17. April bis Vollmond 27. April – für einen von Außen erzwungenen Rücktritt (siehe Horoskop ganz unten). Aus dem Mars/Saturn Trigon wird ein Mars/Jupiter Trigon in Opposition zu ihrem eigenen Mars. Krass. Das Parlament wird´s – wie gesagt – nicht sein. Die System-Presse hat jetzt auf Jagdmodus geschaltet, weil ihr die Giftspritze nicht schnell genug veranstaltet wird.

Sie wissen nicht, dass Uncle Klaus körningen Klebreis aus China verfüttert, es also gar nicht um die „Impfung“ geht, sondern tatsächlich um Sklaverei: je weiter sie in ihren Plänen kommen, desto besser. Merkel ist ihr Hypnosechampion …

Die Entschuldigung für den „Fehler“, „ganz allein mein Fehler“ – mea culpa, mea culpa – das Reinigungsritual ihrer Kindheit in der Küche vom Pfarrhaus ihres Vaters, des „Roten Kasner“ – da erscheint sie wieder gewandelt, als etwas geknickte, aber doch noch freche Göre (meine Heimat ist meine Partei) – kann ja mal passieren – dient keiner weiteren ursächlichen Reflexion. Auf die Frage hin, im Parlament heute, wann sie gedenke, endlich das Parlament wieder einzubeziehen (FDP, Grüne) um solche Fehler zukünftig zu vermeiden und die Entscheidungen auf eine legitime und breite Grundlage zu stellen – nur verdächtiges Ausweichen. Sie kann das Parlament nicht mehr einbeziehen, das wäre ein Schritt zurück.

Der Vorschlag der Opposition zur Vertrauensfrage ist Theater, auch und gerade der AfD – hatten Sie keinen besseren als Curio für dieses match? – kollektive Heuchelei tatsächlich, denn die Vertrauensfrage würde sie ja nur stärken – je näher die Versager im Parlament an der Wand stehen, desto mehr machen sie Schildkröte mit tosendem Kanzlerinnenunterstützungsapplaus für ihre Vorstellung.

Schäuble moderiert mit schützender Hand seiner Komplizin im heiligen Spendrian (war doch für eine gute Sache, die Partei) den Weg frei; – wo sie ins Rechtfertigen kommt, kürzt er fürsorglich ab.

Ob das aber reichen wird, um die Beißhemmung der nachfolgenden Rudelwölfe und Wölfinnen dauerhaft ins Klemmholz zu zwingen?

Nein – jetzt ist angezählt:  Der Plan ist der, von Virus zu Virus, von Krise zu Krise eine Diktatur China-style einzuführen – ihr wisst doch – wegen Klima. Das dämmert nun einigen. Hoffentlich ist es noch nicht zu spät zur Richtungsänderung. Nur nicht mit ihr als Kanzlerin.

Auf ihrem Chiron im Steinbock steht Pluto. Sie durfte schon herrschen mit Steinbock-Nordkonten, aber mit einem Heilungsauftrag durch Chiron, der falsch verstanden immer wieder (Sonne/Uranus, unberechenbar) in Verletzung umschlägt, wie wir es jetzt erleben, 2013 in Köln, 2015 – Erschwerend kommt hinzu: Südknoten am Aszendenten.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen Angela Merkel, außen 24.03.2021

Innen Angela Merkel, außen 17.04.2021

Angie, Angie When will those clouds all disappear? Angie, Angie Where will it lead us from here? With no lovin‘ in our souls and no money in our coats You can’t say we’re satisfied But Angie, Angie You can’t say we never tried Angie, you’re beautiful But I hate that sadness in your eyes Angie, I still love you baby Remember all those nights we cried All the dreams we held so close Seemed to all go up in smoke Let me whisper in your ear Angie, Angie Where will it lead us from here? Yeah All the dreams we held so close Seemed to all go up in smoke Hate that sadness in your eyes But Angie, I still love you baby Everywhere I look I see your eyes There ain’t a woman that comes close to you Come on baby dry your eyes But Angie, Angie Ain’t it good to be alive Angie, Angie, you can’t say we never tried.

Astrologie

Nachts um drei in Berlin

„Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

Liebe Leserinnen und Leser,

wir dürfen unser freundliches Gesicht nicht mehr zeigen, es ist also soweit, Frau Kanzlerin, in Not sind wir auch – nun wird es Zeit für Sie, sich ein anderes Land zu suchen, wenn Sie sich selbst treu bleiben wollen? Wie wäre es mit Russland?

Welch dunkel magische Persönlichkeit regiert das Land – ganz der Archetyp böse Königin, die alles unter dunkler Glocke hält und mit ihrem eigenen Schicksal alle untergehen sehen will (unbewusst natürlich) – das Volk kennt den Archetyp und scheint in seinen trägen Teilen ein Selbstbestrafungsbedürfnis mit diesem Domina-Auftritt zu verbinden – oben das Horoskop für Berlin, heute 03:00 Uhr am Morgen. Es gehört zu ihrer Taktik, die Gegner einzuschläfern. Sie bleibt am längsten wach in der Pokerrunde.

Das Horoskop zeigt Pluto im Steinbock, den Teufel im Aufgang, der sich das Volk, Krebs-Mond in seiner ganzen Stärke absichtlich zum Feind macht. Was wie Wahnsinn erscheint, hat leider Kalkül. Es gehört zum teuflischen Plan. Da passt sowas gar nicht:

Alle Planeten sind unter dem Horizont. Alles ist unbewusst. Das Trigon von Saturn zu Mars, wobei Saturn Herr des Aufgangs, des Aszendenten ist, sehen wir sogar bogensekundengenau um drei Uhr Nachts in Berlin, die Stadt der ewigen Sperrstunde. Das ist leider auch sehr gut gewählt, zumal Mars alter Skorpion Herr ist und Merkel auch Haus 10 Skorpion hat, mit Saturn drin und Lilith.

Mit ihrer Empfehlung, dieses Jahr nicht mehr zu verreisen – und man sich gesetzlich um alles Mögliche diesbezüglich bemühen wolle – sie muss den Mallorca Fauxpas ausbügeln – wissen jetzt alle, wohin die Reise geht, auch die Damen und Herren in den Redaktionen.

Allerdings gehört zum Märchen auch die Erlösung, denn der Archetyp der bösen Königin wird in der Regel von einem Helden besiegt, der daraufhin das Reich und die Prinzessin bekommt – für die böse Königin bleibt nur Schmach und Schande.

Nun gilt es, mit Merkel ist ewiger Lockdown. Ob mit oder ohne Wahlen ein Merkel-Nachfolgesystem etabliert wird, das auf ihren Ruinen dieselbe Politik weiter pflegt, ist jetzt schon ausgemachte Sache. Daher: „Wir haben keine Chance, also nutzen wir sie“.

Astrologisch aber gibt es doch Hoffnung: denn selbiger Zwillinge-Mars geht in Opposition zu Dero Gnaden eigenem Mars in Haus 1 im Zeichen des Centaur – wann genau sag ich jetzt nicht, aber bald* – mal gucken, ob die Lemminge wirklich über die Klippe wollen, „was kann schon groß schiefgehen?“

Vielleicht unterschätzt die Kaiserin den Frühling? Die Lebenslust? Aus diesem Grund wird der Druck aufgebaut: „wenn Du raus willst, musst Du Dich impfen lassen“. Aber auch dann kannst Du nicht raus. Und die Impfung kann tödlich sein. Ein Experiment.

Genau diese beängstigende, klaustrophobische Situation ist teuflische Absicht. Lasst uns beten.

Die Bischöfe folgen diesmal nicht mehr freiwillig mit den geschlossenen Kirchen zu Ostern, immerhin – aber leider zu spät. Nun, besser spät, als nie. Auffallend sind die nebenherlaufenden Agitationskampagnen gegen die Bischöfe. Und zwar unmittelbar nach deren Mitteilung, die Kirchen an Ostern auf lassen zu wollen; – eine Maschine, die läuft, wie geschmiert.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/missbrauch-und-kirche-bischoefe-im-rueckstand-17259683.html

Man meint es also nötig haben, sie zu schwächen. Immer noch Rauch aus dem alten Feuer. Wir brauchen eine 3. Reformation.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*gut möglich, dass hier mitgelesen wird …

Astrologie

100 000 in Kassel

Foto Hofmann ©

Liebe Leserinnen und Leser,

ein Meinungsbeitrag im Sinne des GG, Artikel 5:

geradezu aberwitzig ist die Manipulations-show der Tagesschau. Thomas Haß steht mit der Maske im Gesicht – wohl um sein Mikro vor sich selbst zu schützen – vor einer total leeren Schwanenwiese – der Ausweichort nach dem Genehmigungskrimi – und erzählt uns, dort wären vor ein paar Minuten noch 6000 Leute gewesen. Aber in der Stadt, wo der Hessische Rundfunk offenbar keine Kamera hat, da sei es wohl wieder zu den üblichen „unschönen“ Szenen mit 3000 Leuten gekommen. Aber dafür haben andere Sender die offenbar wieder vorbereiteten Szenen – Polizei liefert Medien die Bilder, und gut is – im Kasten. Ja, sie wussten wieder zufällig, wo man stehen muss, um einen knüppelnden Polizisten zu sehen. Thomas Heß vom HR zittert in der Stimme bei seinem Vortrag. Der Tagesschausprecher, der die Reportage aus dem Studio mit seinen Fragen mit süffisantem Ton in der Stimme führt, filetiert überlegen sorgfältig die jeweiligen Manipulationsversatzstücke: gab es Nazis? Querdenker auch? Mit denen dürfe man sich ja nicht gemein machen!? Man leugnet Corona? Oh, oh! – und Gegendemos? Wurden Auflagen übertreten? Kein Wort über Paralleldemonstrationen z.B. in London und anderswo, sowieso nicht.

Ob diese junge Polizistin mit einem Herz für Kinder ihren Job behalten darf?

Ich hab im Live-stream mitbekommen, wie Reitschuster – Ritter von der Tafelrunde – von ein paar durchtrainierten Schergen angepöbelt wurde. Die sind scheinbar reisend, weil die überall auftauchen. In Berlin lungerten sie auch an den Kesselausgängen um die Friedrich-Straße, gleich neben der Polizei. Sie haben Reitschuster die Kamera aus der Hand geschlagen, er solle sich verpissen. Das ist so ihre Sprache und Argumentation. Zig-tausend follower waren dabei – vorher war aber Reitschuster Triumphzug: so etwas hat man noch nicht gesehen – alle erkennen ihn und jubeln, wo er geht, bricht Jubel aus, Danke, Danke sagen alle, Reitschuster dankt zurück mehr als 100 mal –  bis – klack – verpiss dich – warum soll ich mich verpissen? – rumpel – Kamera aus für länger. Reitschuster ist gut für spannende Live-Übertragungen. Man denke nur an die Flasche, die er in Leipzig als Zeuge der Moskau-style Inszenierung dort schmerzhaft auf den Kopf bekommen hat. Auch das habe ich zufällig live mitbekommen auf seinem stream. Sehr tapferer Mann.

Thomas Haß vom HR Zittern in der Stimme und die zunehmend glätter werdende Verpackung der show kündet von der Realitätsspaltung im Land, die die Medien eiskalt ausführen. Von Überlastung der Kliniken sind wir sehr weit entfernt, die Simulation des Notstands verbraucht zunehmend Glaubwürdigkeit. Die Medien sind Haupttäter. Lasst uns beten, dass sie über ihre eigene Anmaßung und die Komplexität stolpern.

„Denn dieses Verbrechen … dieses Versprechen wird eingehalten.“ Hören Sie selbst und schauen Sie, wie charmant Kurz (Jungfrau) seinem Fauxpas zulächelt. Offensichtlich meldet sich das Unterbewusste dieses – wie ich finde – aalglatten jungen Mannes, der nach eigenen Worten „soo viele Omas gerettet“ hat, als echt Wiener Freudscher Versprecher. Lügen haben kurze Beine.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie

Kassel als soziale Skulptur

Joseph Beuys 1972 in Kassel auf der Dokumenta in seinem Büro für direkte Demokratie als Kunstobjekt

20.03.2021 12:00

Liebe Leserinnen und Leser,

wieder machen sich unzählige Freunde auf nach Kassel, den Wasserwerfern, der Polizei, der Antifa-SS und dem Rest der Wahnsinnigen zu trotzen. Verirrt man sich mal auf die Mainstreamkanäle, kann einem übel werden: unter dem Schirm der inzwischen unfassbaren Dauerlügen, dem heute „framing“ genannten Manipulieren im Interesse von privaten Geldgebern, schaut die Republik, die sich offenbar – siehe letzte Wahlen – von ihren Zerstörern gut regiert fühlt – auf die Freiheitskämpfer, wie auf Verrückte: während genau umgekehrt ein Schuh draus wird. Da gibt es auch kein: wir finden uns mal in der Mitte und reden drüber. Unsere Regierung und die selbsternannte Elite sind wahnsinnig geworden, haben nie einen Dialog zugelassen und halten diesen Wahnsinn für Vernunft. Sie zerstören mit ihren nutzlosen Maßnahmen – vielfach schon bewiesen – Existenzen. Es werden dauerhaft und unabsehbar Kinder geschädigt und Alte versterben nach der Injektion mit einer Spritze mit toxischen Inhaltsstoffen und einer Genbehandlung – die Staatsanwaltschaften ducken sich bislang weg und wollen keinen Zusammenhang sehen – alles für den vermeintlich guten Zweck. Was als Resultat dieses Genexperiments an der Menschheit herauskommen wird, schwant weiterblickenden Zeitgenossen: „Geimpfte“ könnten gerade, wenn sie auf das Wildvirus treffen – eine „seltene Komplikation“ häufig bekommen – eben weil das niemand geprüft hat: es gibt keine Langzeitstudien.

Das Horoskop zeigt die Repression als Pluto in Haus 7. Die Wasserwerfer sind schon unterwegs, Neptun Haus 10 – das kann ganz konkret Wasser sein. Nehmt euch doppelte Wäsche mit.

Mond hat aber gute Aspekte zur Wassermann-Freiheits-Front – Mars auch – und Venus steht ganz oben – es muss also nicht schlimm werden. Die Demo ist gut und wichtig: aber wir brauchen – ceterum censeo – noch anderes und vor allem mehr.

Ich schlage vor, wir gehen den Weg, den Joseph Beuys gewiesen hat: Basisdemokratie. In Bayern droht Karl Hiltz mit 30 000 Unterschriften dem Parlament mit einem Entmachtungsvolksentscheid. Und macht schon klug Politik damit. Ritter von der Tafelrunde.

Artikel 20/4 GG – die Idee, die sie als Widerstand weder ignorieren, noch bekämpfen können. Das wäre früher der Generalstreik gewesen. Doch wenn die Regierung das Land selbst lahmlegt, geht das nicht, mal abgesehen davon, dass Gewerkschaften im Prinzip bis auf die Lockführer nicht mehr existieren.

Denn, wie es läuft, arbeiten sie einfach weiter ihren Plan ab und haben sogar den Widerstand einkalkuliert. Es ist ein weltweiter Staatsstreich von oben – sie haben sich verkumpelt und verabredet – alle Empathie fahren lassen: alle Mitläufer bezahlt und alle Gegner beseitigt. Jede prominente Stimme der Kritik wird zerstört. Wer gegen die Weltverschwörung seine Stimme erhebt, lebt oft nicht mehr lang, wie Präsident Magufuli.

Wir brauchen die Hilfe vom Erzengel. Lasst uns beten. 20/4 bedeutet, etwas zu machen, was nicht schon im System eingespeist und vorgedacht ist. Kunst.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Ein Beitrag der Freien Meinungsäußerung mit Bezug auf Artikel 5 GG – sowie Artikel 20/4 GG.