Europa

Michael Ballweg braucht Hilfe

Liebe Leser,

viele sind übel verleumdet worden, auch der offene, freiheitsliebende, friedliebende und freundliche Michael Ballweg. Ein ganzes Dutzend profilneurotischer Narzisten in und außerhalb des Widerstands hat sich schon öffentlich oder halböffentlich an ihm abgearbeitet – er ertrugs mit dem Gleichmut des Eichbaums. Nun wird ihm gerade stasimäßig übel mitgespielt. Kontokündigungen und der übliche Scheiß. Er bittet für sich persönlich um Hilfe. Sein Begriff „Querdenken“ wurde selbst von Freiheitsfreunden gemieden, seitdem immer mehr Zeilen zu lesen sind, wie „Reichsbürger, Rechtsextreme, Querdenker, Esoteriker und Impfgegner“ – wie heute in der FAZ – die sind total irre; durch Wiederholung versuchen sie die Manipulation so tief in die Hirne zu brennen, dass das Volk geneigt ist, nachzugeben und sich vom Begriff „Querdenken“ zu distanzieren, weil man es schon nicht mehr hören kann. Mal ganz abgesehen von der neuerdings Mode gewordenen Diffamierung des völlig neutralen Begriffs „Esoterik“. So heißen Abteilungen in Buchhandlungen und Bibliotheken. Wie lange noch?

Das sind – weil es so unfassbar platt ist, Stasi-Psychotechniken: sie sind nicht so doof. Überflüssig, zu bemerken, dass „die Querdenker“ in allem Recht hatten up to now; neulich ist wieder eine dreifach geschlumpfte Sprecherin life bei nTV umgekippt. Mehr ist ja eigentlich nicht zu sagen.

Dann wird Michael Ballweg vorgeworfen, er hätte mit dem „König von Deutschland“ ein Bier getrunken. So what? Er war mal an einem round-table? Echt jetzt?

Man soll sich bitte klar machen, dass Michael Ballweg die Kontaktperson No. 1 der Freiheitsbewegung ist.

Es ist wohl denkbar, dass die Résistance keinen Oberorganisator mehr braucht, und dass es keinen Ballweg mehr braucht, um diesen Sommer friedlich und demokratisch Berlin (oder Stuttgart, Köln, Hamburg, München?) zu fluten. Auch für diesen Fall hätte Michael sein edelstes Ziel schon erreicht. Aber mein Gefühl sagt mir, dass dem nicht so ist. Ballweg spricht mit seinem Mond/Pluto Trigon Herr von 7 die Massen an. Montagsspaziergänge sind ikonografisch und Wochentagsfrischluft ist auch gesund: das sollten wir, wenn es warm wird und der Mond voll in die große Stadt tragen, wo man mit soviel Besuch vom Land nicht gerechnet hat, aber sich – wie auch in den vorangegengenen Jahren – in demokratisch legitimierter Gastfreundschaft auf freiheitsliebende, friedliche Demokraten nur freuen kann, oder? Lasst Ballweg dafür das Horn blasen und rettet ihn jetzt aus der Not, so wie er uns gerettet hat. Deutschland war zu früher Stunde 2020 mit Ballweg das erste Land, das überhaupt Widerstand leistete. Nach langer Tiefschlafphase ist nun die Saat unserer ursprünglichen Bemühungen aufgegangen und kann nicht mehr aufgehalten werden. Gerne hätten sie einen Krieg, um abzulenken, wie immer. Unfassbar, wie die Presse – insbesondere das publizistische Elendsorgan FAZ (kriegslüsterne Fotos z.B. gehören dort seitdem Schirrmacher gestorben wurde zu Programm) – versucht, den Krieg herbeizuschreiben. Wir werden uns das merken müssen: das geht so nicht mehr mit dieser Presse.

Wir werden eines Tages bald – wenn die Globalisten gescheitert sein werden – und sie werden scheitern (schon allein deshalb, weil sie selbst auch benutzt werden) diesem Helden alles zu verdanken haben. Grund ihn und seine Familie jetzt zu unterstützen. Wir können es uns nicht leisten, unsere Basis im Stich zu lassen.

Ich persönlich glaube, dass Michael Ballweg 2022 eine große Demonstration organisieren sollte. Denn ganz egal, wieviele Freiheiten diese freche und hochkriminelle Bande – was für eine Schande, Prozesse gegen Ärzte wegen Maskenattesten – Kindsopfer für Pharma-Spielchen, solange der Aktienkurs stimmt (was er nicht mehr tut) zu gewähren gedenkt – wir sollten diesen Sommer zu Millionen in die Hauptstadt strömen – natürlich mit Genehmigung, ist doch klar! Fragen kostet nichts – und dort insbesondere den TV-Sendern und Parteien klar machen, dass man Zahlen nicht fälschen darf, Wähler nicht belügen und Menschen nicht einem experimentellen, nichtsnutzigen und gesundheitsschädlichem Genquatsch aussetzen darf, um seinen Reset-Coup zu covern. „It was no accident, you planed it … „

Ach, und was sie mit den Kindern und den Alten gemacht haben und machen, das möge ihnen Gott verzeihen, Menschen dürfen es nicht.

https://querdenken-711.de/mitmachen/unterstuetzung-qd711/

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

astro_w2gw.84612.210980

Ballweg

Beitrag in ausdrücklicher Inanspruchnahme GG Artikel 5 – sowie Kunstfreiheit – das Astrologische Stundenbuch ist ein Kunstprojekt.