Fotos, Poetry, Weltbild

Im Zentrum …

Hubble Bild aus dem Sternbild SkorpionBild: Nasa

Liebe Leserinnen und Leser,

„NGC 6302: Käfer-Nebel wird dieses 4000 Lichtjahre von der Erde entfernte Objekt im Sternbild Skorpion genannt. Was ein wenig aussieht wie ein Schmetterling, ist in Wahrheit extrem heißes Gas, das sich mit rund einer Million Kilometer pro Stunde ausdehnt“, schreibt Spiegel-Online. Und dann dies, was mir auffiel: „Im Zentrum des Nebels befindet sich ein verendender (Hervorhebung M.T.) Stern. Fotografiert wurde NGC 6302 mit der Wide Field Camera 3 (WFC3), die Astronauten im Mai auf Hubble installiert hatten.“

Es geht hier um die neuen scharfen Bilder von Hubble, dem Teleskop, welches offensichtlich erfolgreich im All gewartet und erweitert wurde. Tolle Leistung! Aber teuer, ich sag´s euch! Auch bei noch so tollen Bildern müssen wir einfach daran denken, ob wir das Geld für solche Spitzenforschung nicht teilweise lieber in Brunnenbau und Aufforstung in Afghanistan stecken?

Aber vor allem ist hier das Wort „verendend“ eine Bezeichnung, die dem Gebilde auf dem Foto Leben zubilligt. Nur Lebewesen verenden. An anderer Stelle, die Fotostrecke von Spiegel-Online weitergewandert – hier – wird von der Entstehung neuer Sterne berichtet.

Ich möchte euch damit auf die wahrhaft biologische Beschreibung des Universums und seiner Bilder aufmerksam machen. Bemerkenswert, nicht? Ich zweifle nicht daran, dass das Gebilde da oben lebendig ist.