Uncategorized

Wahlen in den USA

Nürnberg 21:01 – Mild heute, aber diesig. Es soll nochmal kalt werden. Die Sonne ist untergegangen und, wie seit Monaten schon, Mars und Saturn stehen am Himmel. Die beiden „Übeltäter“ regieren also die Nacht. Ich habe mir heute Gedanken über die Wahlen in den USA gemacht. Ob sich wohl dieser Übeltäter einmischen wird, denn im Spiegel wurde darüber geunkt:

 

bin-laden.png

Es ist das Horoskop von Bin Laden, der sich wohl in Pakistan aufhält, und gern allen sagen wollte, wo´s langgeht. Seine Geburtszeit ist alles andere, wie bekannt, selbst der Geburtstag ist unsicher. Das obige Horoskop stammt aus dem Portal „astrotheme“, wärmstens zu empfehlen. Wenn Bin Laden tatsächlich am 10. März geboren ist, dann ist er, zu unserer großen Schande, ein Fisch. Und er sieht auch so aus. Wer Fische kennt, die in größerer Äquartornähe geboren sind, der weiss sein Gesicht einzuordnen. Er ist Fische. Ist er auch am 10. März geboren, so hat er dieses Jahr seinen Uranus-Transit. Das ist ein tief verändernder Transit, der das Sonnen-Selbst befreien will. Ich hoffe daher, es gelingt ihm kein weiterer Coup. Befreiung kann bei einem solchen Mann nur bedeuten, endlich aus allen Wolken zu fallen. Wer aber die Wahl in den USA gewinnen wird, ist schwer zu sagen. John Mc Cain hat einen Sonnen-Saturn Transit auszuhalten diesen Sommer, der allerdings am 4. November vorbei sein dürfte. Hillary Clinton hat zum Wahtag einen Venus-Sonne Transit. Sie ist Skorpion und am vierten November steht die Sonne im Skorpion. Venus regiert ihr fünftes Haus, in dem sich die Skorpion Sonne befindet. Ihr winkt also unverschämtes Glück. Obama, von dem ich mir nicht sicher bin, ob man ihm trauen kann, ist ein Löwe ohne bekannte Geburtszeit. Fragt man das Stundenhoroskop, steht Löwe in 10, zeigt dort den Herrscher an. Demnach setzt sich tatsächlich Obama durch.