Das Finanzamt

Nürnberg, 18:40, das Wetter wird erträglicher, es schmeckt, wie man in der Schweiz für riechen sagt, auf meinen Jogging-Pfaden nach Frühling (soweit die Stadt das hergibt). Wir haben uns so sehr daran gewöhnt, dass es selbstverständlich ist, mit Verbrennungsmotoren Lärm und Gestank zu verbreiten, da fragt sich, wie wir uns das wieder abgewöhnen sollen? Natürlich ist das Fahrrad eine Alternative, aber wenn man sich´s recht überlegt, ist selbst dieser mechanische Hebel irgendwie lächerlich. Vielleicht sollte man damit anfangen, dem Autofahren das Image des sportlichen Heldentums zu nehmen. Formel 1? Von gestern. Abwinken. Doch davon, ich geb´s zu, sind wir noch ein paar Gedankenstriche entfernt. Die eigentlichen Helden in „I am Legend“ mit Will Schmith sind, obschon es kaum noch Menschen gibt in dem Film, die rasenden Autos. Realistischer ist da die Stundenastrologie. Wie versprochen hier ein aktuelles Beispiel aus der Praxis: Eine Klientin ruft an, es geht um eine Nachkontrolle ihrer Steuern bis ins Jahr 2004. Ob sie denn Ärger zu erwarten habe?

steuer.gif

Die Steuerberaterin ist gerade im Finanzamt, um die Kohlen aus dem Feuer zu holen, während die Klientin anruft. Und wir sehen auch wirklich die Sonne, Herrscherin des Aszendenten als „Signifikanten“ für die Klientin direkt an der Spitze zu Haus 10, beinahe sogar „aufgespießt“ vom MC. Und was macht die Sonne? Sie hat ein Quadrat mit Mars in Haus 12, Mars steht dort schwach. Er ist in einem fallenden Haus im Zeichen seines Falls, also gegenüber dem Erhöhungszeichen Steinbock. Mars weilt im Krebs. Der Mond im Schützen, der Quadrate mit Venus und Merkur hinter sich hat, die Vergangenheit sind, wird ein Sextil zu Neptun und eine Konjunktion zu Pluto bilden. Die Konjunktion zu Pluto ist nicht bedeutend, denn dafür muß der Mond erst das Zeichen wechseln, und da gelten wieder andere Regeln. Das Sextil zu Neptun hat aber Bedeutung, nicht zuletzt, weil es auf die Opposition Neptun-Saturn hinweist, und Saturn rückläufig im Haus des Einkommens meiner Klientin steht. Es wird ihr also ein Aderlass des Geldbeutels nicht erspart bleiben. Doch der schwache Standpunkt des Mars steht auch für die Schwäche der Behörde! Da gibt es, angezeigt durch das Quadrat, einen Konflikt, doch sollte man sich bei einem so schwachen „Übeltäter“ Mars nicht ins Bockshorn jagen lassen. Was passierte? Eine Stunde später rief die Klientin wieder an. Die Steuerberaterin hat die Dinge geklärt. Es geht dem Amt ausschließlich um gewisse, nicht ausgewiesene Scheckeinreichungen des Lebensgefährten der Klientin, der, selbst ein sorgloser Mensch ohne eigenes Girokonto (sowas gibt´s), sich einige Auszahlungen seiner kreativen Bemühungen über das Konto der Klientin hat geben lassen. Bemerkenswerterweise ist er ein Krebs, so daß die Herkunft des Widder-Haus 10 regierenden Mars (Haus 10 Behörde, Autorität) klar ist: er, der Krebs-Freund, hat den Ärger verursacht. Dass es auch der Ärger meiner Klientin wird, zeigt der Mond, der bald ein Trigon zu Saturn bildet, noch bevor er den Schützen verläßt. Meine Klientin hatte viel vor (Schütze-Mond) und muß sich nun, zwar durch ein mildes Trigon, aber doch durch Saturn im zweiten Haus, ihrem Geldbeutel, ausbremsen lassen. Last not least: der Glückspunkt in Haus 10 zeigt , dass sie mit der Behörde auch Glück hat: die Finanzbeamtin ist nett und will gar nicht allzu tief in den Überweisungen wühlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s