Uncategorized

Merkur, Venus, Uranus und Jupiter

Nürnberg, 19:32 – es wird langsam wärmer, doch neigen die Leute, mich eingeschlossen, zur Mirgräne. Also will so richtig gute Laune noch nicht aufkommen. Der Rauch aus den Schornsteinen zieht gerade in den Himmel und löst sich dann schnell auf. Wer schon mal von Orgon-Energie gehört hat, weiß um das Potential der Orgon-Energie Differenz, die zumindest dort, wo der Rauch sich auflöst, groß sein mag. Darunter jedoch stagniert die Energie, Luftverschmutzung macht sich besonders unangenehm bemerkbar. Davon abgesehen sind die Nachrichten aus dem globalen Dorf auch geeignet, uns weiter zu irritieren. Sehr interessant ist jene riesige Platte Eis, die aus der Antarktis gebrochen ist. Man fühlt sich an den Film von Emmerich „The day after tomorrow“ erinnert (den ich nicht gesehen habe). Astrologisch gibt es heute (und immer) etwas zu beobachten. Merkur und Venus in den Fischen bilden ein Sextil zu Jupiter, dem alten Herrscher der Fische. Dabei steht Merkur in gradgenauer Konjunktion zu Uranus. Was bedeutet das? Unter Umständen verspricht diese Konstellation recht viel Gewinn. Merkur ist die untere Oktave von Uranus; sind die beiden zusammen, ist es so eine Art Durchbruch des Wissens. Das Sexil zu Jupiter garantiert, dass es nachhaltig und von Weisheit geprägt ist. Venus, die hier herbeieilt, und gleichfalls mit Uranus eine Konjunktion bilden wird, steht auch für materielle Werte, sprich Geld. Nun sollte man wissen, wo im persönlichen Horoskop sich diese Konstellation bemerkbar macht. Sicherlich dort, wo wir das Fische-Haus haben, und auch dort, wo Jupiter gerade steht. Stimmen alle Faktoren, könnte es durchaus sinnvoll sein, mal einen Lotto-Schein auszufüllen.

uranus-merkur-venus-und-jupiter.gif

Wie immer, zweimal nacheinander draufklicken (kein Doppelklick)